fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Radtour mit Schiff und Fahrrad durch die Ionischen Inseln

Radfahren auf den Ionischen Inseln

Fahrradtour auf Ägina: Von Ägina zum Aphaia Heiligtum

[Orte am Weg | Kurzbeschreibung | Karte | Anschlusstouren ]
Stand: 15.03.2013

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Traumhafte Radtour auf der Insel Ägina.
Die Insel ist für seine PIstazienhaine bekannt und erzeugt 3% der Weltproduktion an dieser beliebten Nuß.
Die Radtour führt zunächst an der Küstenstraße nach Vagia und wendet sich dann in die Hügel.
In traumhafter Aussichtslage steht der Tempel der Aphaia und überragt die Insel.
Über das Strandbad Agia Marina erreichen Sie ein Tal in dem es nun bis Kontos stetig bergauf geht. Hier steht das KLoster Agia Nektarios, das von vielen Kapellen umgeben ist. Auf dem Hügelkamm geht es zurück nach Ägina.

Tagebuch der ganzen Reise

Tourenlänge: 37,8 km
Höhenmeter: 428 m
Fahrzeit: 3 bis 4 Stunden
An-/Abfahrt: vom Hafen Ägina

Orte am Weg:


(Seitenanfang)


000,0 km Ägina
014,0 km Vagia
019,0 km Aphaiatempel
029,0 km Kontos
036,0 km Ägina

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Höhendiagramm Ägina  

Die Tour hat insgesamt etwa 428 Höhenmeter.

Inselhüpfen

Veranstalter der Reise
Alle Veranstalter

Literatur dazu:
Karten
Reiseführer Korfu

Reiseführer Athen

Griechische Inseln
Marco Polo Griech. Inseln
Korfu - Ionische Inseln

 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt


Radtour auf Ägina zum Aphaiatempel

Das Schiff legt heute morgen schon um sieben Uhr ab. Das Frühstück gibt es während der Fahrt.

Wir erreichen die Insel Ägina gegen 9 Uhr und machen gleich ein Gruppenbild.


Gruppenbild mit der ganzen Crew

Dann starten wir zur letzten Fahrradtour und fahren von Hafen aus nach links um die Insel. Auf einer traumhaften Küstenstraße durchqueren wir Plakakia, Kazatzaki und Kamara.


Ausblick aufs Meer am antiken Hafen

Die Tour geht auf der Küstenstraße weiter bis nach Vagia.

In Vagi zweigt die Straße nach rechts ab und wir fahren in Richtung der Hügel.
Durch Pistazienplantagen und Pinienwälder erreichen wir die Straße zum Aphaiatempel.


Fruchtstände am Pistazienbaum

Ägina ist die Pistazieninsel. Obwohl sie nicht gerade groß ist, werden hier 3% der Weltproduktion an Pistazien erzeugt.


Olivenhaine mit Blütenmeer

Es geht nochmals in Serpentinen bergauf und wir können die sagenhafte Aussicht bis zur Akropolis genießen.

Das Aphaiaheiligtum wurde im 5. Jahrhundert vor Christus auf den Resten eines früheren Tempels neu erbaut.


Aphaiatempel

Im angegliederten Museum kann man noch Details des Tempels besichtigen.


Figuren am Fries des Tempels im Museum

Die Tour führt zurück in ein Strandbad und dann von Meereshöhe über Hügel zum Ort Kontos.
Hier steht das Kloster Nektarios.

Am Berg beim Kloster sollen einmal 365 Kapellen gestanden haben.
Fünfunddreißig davon kann man noch heute sehen.


Im Hintergrund sieht man den Hügel mit den Kapellen

Die Straße zum Kloster passiert wieder Pistazienhaine.


Kloster Nektarios

Danach verläuft der Radweg am Hang entlang bis zum Hafen. Zahlreiche Kapellen liegen am Weg bis zum Hafen in Ägina.


Kapelle am Weg

Die Abfahrt zum Hafen hat viele schöne Ausblicke.

Das Mittagessen findet während der Überfahrt nach Athen statt.


Mittagessen an Bord

Gegen 17 Uhr kommen wir im Segelhafen von Piräus an und können noch die Gegend erkunden. Beeindruckend sind die Promi-Yachten, die wahrscheinlich Millionen kosten.

Letztes Abendessen an Bord ist um 20.30 Uhr. Ein schöner Abschluss der gelungenen, von vielen landschaftlichen und kulturellen Eindrücken geprägten Tour.
Es gab: Griechischen Salat, eine Creme aus geröstetem Auberginen, dann Moussaka und als Abschluss ein gigantisches Obstteller.


Der Nachtisch




Ansclusstour



Übersicht "Alle Touren Griechenland"

Übersicht "Alle Touren Deutschland"