fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Lago Maggiore: Von Locarno nach Verbania

Lago Maggiore

[ Unterkunft | Orte am Weg | Kurzbeschreibung | Karte |
Anschlusstouren ]

Fahrrad-Rundtour um den Lago Maggiore


Stand: 15.03.2017
 

Kurzbeschreibung:


(Seitenanfang)

Der Radweg um den Lago Maggiore ist durchgängig beschildert, teilweise müssen kleinere Straßen mit benutzt werden.
Das macht den italienischen Radfreunden wenig aus, denn sie radeln sowieso mit dem Rennrad auf den Straßen.
Und trotzdem macht es ungeheuer Spaß, den wunderschönen See, der in hohen Bergen eingebettet ist, mit dem Fahrrad zu umfahren.
Zu deutsch heißt er "Langensee", italienisch "Lago di Maggiore" und die Römer nannten ihn "Lacus Verbanus".
Er ist der zweitgrößte See der oberitalienischen Seen. Gespeist wird er vom "Ticino", der "Verzasca" und der "Maggia".
(Die zugehörigen Radwege dazu finden Sie bei den Anschlussradwegen)

Am See herrscht fast tropisches Klima, doch Mai und Oktober gehören zu den regenreichsten Monaten, was man auch an einigen Bilder sieht. (Wir waren im Mai dort).
Kulinarisch ist man voll versorgt und auch die Anspruchsvollsten kommen auf ihre Kosten.
Sucht man die versteckten Grottos, erlebt man Sternstunden der Einfachheit und des Geschmacks! Durch die Frische der Zubereitung hat man ungetrübten vollen Genuss.
Kulturell haben die Römer einiges hinterlassen.
Im Mittelalter entstanden viele Kirchen und Klöster. Von der Romanik bis zum heutigen Baustil ist alles vertreten.
Viele Städte erfuhren im 17. und 18. Jahrhundert eine positive Entwicklung. In dieser Zeit entstanden viele Paläste und Villen.

Ausgangspunkt: Locarno
Endpunkt:
Locarno
Streckenlänge
: 187,5 km als Rundkurs
Fahrzeit: 2 bis 3 Tage, zzgl. Zeit für Besichtigungen
Höhenmeter: 160 m

 

Bücher und Karten Karten: Lago Maggiore 1:50.000
Bücher und Karten Karten: Outdoorkarte Lago Maggiore 1 : 50.000

Bücher und Karten Bücher: Oberitalienische Seen
Bücher und Karten Bücher: Lago Maggiore Reisehandbuch
Bücher und Karten Bücher: Kompass: Valle Maggia
Bücher und Karten Bücher: Search Inside: Tessin




Zimmer auf der Tour

Alle Veranstalter

Bücher und Karten
Karten
Bücher und Karten Lago Maggiore. Karte 1:50.000
Bücher und Karten Outdoorkarte Lago Maggiore 1 : 50.000
Bücher und Karten Kompass: Valle Maggia

Bücher und Karten




Karte:


(Seitenanfang)

Karte Radweg im Vercascatal Locarno Ascona Ronco sopra Ascona Brissago Cannobio Cannero Gonte Ghiffa Verbania

 

Wir empfehlen die Karten:

Top100 Karten Schweiz 1:100.000 bestellen
Top100 Oberitalienische Seen 1:100.000 bestellen

Karten für diese Etappe:
Lago Maggiore. Karte 1:50.000

Orte am Weg:


(Seitenanfang)

000,0 km Locarno
003,0 km Ascona
009,0 km Ronco sopra Ascona
012,0 km Brissago
022,5 km Cannobio
029,5 km Cannero
034,0 km Gonte
039,0 km Ghiffa
046,5 km Verbania

 


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt


Locarno


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Ascona: 3,0 km, <- Locarno: 0,0 km,
->O Ziel: 187,5 km, O<- Ausgangspunkt: 0,0 km

SEHENSWERT: Kloster Madonna del Sasso

INFO: "Locarno" hat einen Ruf als mondänes Seebad.
Geld spielt hier offensichtlich eine wichtige Rolle. Das sieht man auch an den Fassaden der Häuser in den Einkaufsstraßen.

Doch die Stadt hat auch einiges an Kultur zu bieten: Das bekannteste Gotteshaus "Madonna del Sasso" liegt hoch über der Stadt und hat seinen Ursprung in einer Heiligenerscheinung. Einem Mönch war im 15. Jahrhundert die Jungfrau Maria - eingehüllt in eine Wolke - erschienen.

Hoch oben liegt Madonna del Sasso Hoch oben liegt Madonna del Sasso (Bild laden)

INFO: Am besten stellt man am Fuße des Kirchberges sein Fahrrad ab und läuft den steilen Serpentinenweg zur Kirche hoch. Schon die Ausblicke auf die Stadt und den See lohnen dafür.

Madonna del Sasso Madonna del Sasso (Bild laden)

INFO: Ausblick auf den Lago Maggiore.

Blick auf den Lago Blick auf den Lago (Bild laden)

INFO: Prächtige Straßenzüge in der Altstadt zeigen anschaulich den Wohlstand der Stadt Locarno.

Schöne Straßenzüge Schöne Straßenzüge (Bild laden)

ROUTE: Der Radweg führt über den Hafen zunächst am Lago Maggiore entlang, folgt der "Via San Gotthardo" nach Westen und zweigt dann sehr gut beschildert nach rechts in ein kleines Waldgebiet ab.

Wieder gut beschildert umgeht der Radweg den Mündungstrichter der "Maggia", die hier in einem großen Mündungstrichter in den Lago fließt.
Am "Robinson Park" entlang erreicht der Radweg eine Brücke, über die Sie den Fluss überqueren. So erreichen Sie das andere Ufer des Flusses und der Radweg erreicht die Peripherie von "Ascona".

Brücke über den Ticino Brücke über den Ticino (Bild laden)

ROUTE: Durch ein Villenviertel radeln Sie praktisch parallel zum See zurück und erreichen von Norden her "Ascona".



Ascona


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Ronco sopra Ascona: 6,0 km, <- Locarno: 3,0 km,
->O Ziel: 184,5 km, O<- Ausgangspunkt: 3,0 km

SEHENSWERT: Römische Reste, Casa Serodine, Altstadt, Kloster, Kirche St. Pietro e Paulo, Kirche S. Maria della Misericordia, Castello dei Ghiriglioni u.v.m.

INFO: "Ascona" liegt am oberen Rand des Lago Maggiore. Der Ort gehört wegen seines subtropischen Klimas zu den beliebtesten Ferienorten der Schweiz.
Das Zentrum und die Strandpromenade von Ascona sind autofrei.

Altes Rathaus Ascona Altes Rathaus Ascona (Bild laden)

INFO: Ausgrabungen brachten Reste eines Urnenfriedhofes aus dem 8. vorchristlichen Jahrhundert hervor.

Heute präsentiert sich die Uferpromenade mit ihren Platanen weltmännisch. Das "Alte Rathaus" und zahlreiche Häuser aus dem Mittelalter machen die Urlaubsstimmung perfekt.
Mittelalterliche Gassen laden zum Flanieren ein und bieten manche kulinarische Köstlichkeiten.

Mittelalterliche Gassen Mittelalterliche Gassen (Bild laden)

ROUTE: Der Radweg folgt der Promenade und führt langsam hoch auf das Niveau der Uferstraße.

Uferstraße Uferstraße (Bild laden)

ROUTE: Bei Erreichen der Uferstraße beginnt auf der linken, dem See zugewandten Seite ein Radweg.



Ronco sopra Ascona


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Brissago: 3,0 km, <- Ascona: 6,0 km,
->O Ziel: 178,5 km, O<- Ausgangspunkt: 9,0 km

SEHENSWERT: Himmelsleiter 800 Stufen zum Hafen, Kapellen, historischer Ortskern

INFO: Der Ort liegt hoch über dem See und ist mit der "Himmelsleiter", einem Stufenweg mit 800 Stufen, mit dem Hafen von Ronco verbunden.
Aus "Ronco" stammt der Maler Ciseri, der die "Grablegung Christi" in der Wallfahrtskirche "Madonna del Sasso" in Locarno geschaffen hat.

Porto Ronco Porto Ronco (Bild laden)

ROUTE: Der Radweg führt neben der Straße weiter nach "Brissagio".



Brissago


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Cannobio: 10,5 km, <- Ronco sopra Ascona: 3,0 km,
->O Ziel: 175,5 km, O<- Ausgangspunkt: 12,0 km

SEHENSWERT: Pfarrkirche SS. Pietro e Paolo, Subtropische Gärten, Zigarrenproduktion, Prächtige Villen aus dem 17. und 18. Jahrhundert

Brissagio Brissagio (Bild laden)

INFO: Der Ort hieß in römischer Zeit "Brixagium" und war ein bevorzugter Wohnort von Wohlhabenden. Im Mittelalter war "Brissagio" eine reichsunmittelbare Republik.
Im Jahre 1521 trat der Ort der Schweizer Eidgenossenschaft bei.
Heute ist "Brissagio" ein gut besuchter Kur- und Ausflugsort.

ROUTE: Zur Weiterfahrt radeln Sie wieder auf dem Radweg neben der Straße weiter bis zur nahen Grenzstation in "Dogana".

Grenzstation in Dogana Grenzstation in Dogana (Bild laden)

ROUTE: Nach der Grenze endet der Radweg. Leider!
Auf der italienischen Seite sind die Straßen zudem enger und kurviger.

Italienische Straßen Italienische Straßen (Bild laden)



Cannobio


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Cannero: 7,0 km, <- Brissago: 10,5 km,
->O Ziel: 165,0 km, O<- Ausgangspunkt: 22,5 km

SEHENSWERT: Palazzo della Ragione, Sanctuario della Pieta

INFO: "Cannobio" hat eine schöne Altstadt und legt Wert auf den Erhalt der historischen Substanz. Sie sollten hier unbedingt Pause machen und die historische Stadt besichtigen.
Alte palastähnliche Häuser stehen in engen Gassen. Es gibt sogar Ruinen aus der Römerzeit. Die Römer nannten den Ort "Canobinum".

Alte Paläste Alte Paläste und Klöster (Bild laden)

INFO: Am Hafen steht die Kirche "Sanctuario della Pieta" im Renaissancestil. Im Inneren steht der Hochalter mit der "Kreuztragung" des Künstlers Gaudenzio Ferrari.

Alte Paläste Alte Paläste und Klöster (Bild laden)

INFO: Wunderschön ist auch die Uferpromenade. Zahlreiche Reestaurants und Grottos gibt es dort in historischen Häusern.

Kulinarisches Leben am Hafen Kulinarisches Leben am Hafen (Bild laden)

ROUTE: Zur Weiterfahrt müssen Sie etwas bergauf radeln um wieder das Niveau der Uferstraße zu erreichen. Hierzu gibt es tatsächlich einen 400 Meter langen Radweg.
Danach geht es auf der Straße weiter.

INFO: Links im See erscheinen zwei Inseln, beide mit Burgen.
Diese hatte Lodovico Borromeo auf den Felsklippen anstelle der vorhandenen Raubritterburgen bauen lassen.
Beide Burgen sind heute Ruinen und nicht mehr zu Wohnzwecken nutzbar.

Castelli die Cannero Castelli die Cannero (Bild laden)

ROUTE: Bald erreichen Sie leicht bergauf den Ort "Cannero".



Cannero


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Gonte: 4,5 km, <- Cannobio: 7,0 km,
->O Ziel: 158,0 km, O<- Ausgangspunkt: 29,5 km

SEHENSWERT: Schöner Strand, Alte Ortsmitte

INFO: Ein schöner Blick auf die Ortsmitte mit Hafen haben Sie von der Uferstraße auf "Cannero". Der Ort hat statistisch die wärmsten Temperaturen des Lagos vorzuweisen.

Ortsmitte von Cannero Ortsmitte von Cannero (Bild laden)

ROUTE: Der Radweg bleibt auf der Uferstraße und Sie radeln an einigen beeindruckenden Villen mit großen Gärten vorbei.
Weit oberhalb der Straße an jedem Winkel, der eine prächtige Aussicht verspricht, stehen die Herrenhäuser des 19. Jahrhunderts.



Gonte


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Ghiffa: 5,0 km, <- Cannero: 4,5 km,
->O Ziel: 153,5 km, O<- Ausgangspunkt: 34,0 km

SEHENSWERT: Die andere Seite des Sees

ROUTE: Der Radweg bzw. die Straße führt nun direkt am "Lago Maggiore" mit prächtiger Seesicht entlang.

Radweg bei Gonte Radweg bei Gonte (Bild laden)



Ghiffa


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Verbania: 7,5 km, <- Gonte: 5,0 km,
->O Ziel: 148,5 km, O<- Ausgangspunkt: 39,0 km

SEHENSWERT: Kleiner Erholungsort, Sacro Monte di Ghiffa, Hutmachermuseum

INFO: Im Ort gibt es auf dem Gelände einer früheren Hutmacherfabrik ein interessantes Hutmuseum.
Die bekannte Kapelle "Sacro Monte di Ghiffa" steht als Wallfahrtsstätte über dem Ort im Fels.

Ortsmitte Ghiffa Ortsmitte Ghiffa (Bild laden)



Verbania


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Feriolo: 8,5 km, <- Ghiffa: 7,5 km,
->O Ziel: 141,0 km, O<- Ausgangspunkt: 46,5 km

SEHENSWERT: Idyllisch an einer Landzunge unter dem Monte Zeda (2157 m) gelegen, Villa Taranto, Fähre nach Laveno-Mombello

INFO: Verbania besteht aus einem Zusammenschluss der Gemeinden Intra, Pallanza und mehreren kleinen Gemeinden.
Die Stadt liegt auf einer Landzunge in den See unterhalb des 2157 m hohen "Monte Zeda".

Verbanias Stadtteil Intra Stadtteil Intra (Bild laden)

INFO: In "Intra", dem ersten Stadtteil von Verbania den Sie erreichen, ist die Kirche St. Vittore sehenswert.
Enge Gassen, die nur zu Fuß begehbar sind, durchqueren die hohen Häuser der Altstadt. Hier findet man die schönsten Grottos.

Enge Gassen im Stadtteil Intra Enge Gassen (Bild laden)

INFO: In kleinen Grottos in der Altstadt erhält man typisches, schmackhaftes Essen. Was man hier auf dem Teller sieht, ist erst die Vorspeise.

Abendessen im Grotto Abendessen im Grotto (Bild laden)

ROUTE: Auf der "Corso Goffredo Mameli" überqueren Sie eine Brücke und sind nahtlos auf der "Via Vittorio Veneto" im Stadtteil "Pallanza".
Gleich darauf zweigen Sie nach links in Richtung "Villa Taranto" ab, auf die Fortführung der "Via Vittorio Veneto".

INFO: Die "Villa Taranto" entstand als botanischer Garten und einem biologischen Forschungszentrum. Der Park kann besichtigt werden. Er liegt auf der Landzunge zum See.

"Villa Taranto" "Villa Taranto" (Bild laden)

 


Anschlusstour


(Seitenanfang)

 

Übersicht Lago MaggioreÜberblick Radtouren am Lago Maggiore

VercascatalRadweg Verzascatal

Radweg Unteres Maggiatal von Maggia bis Fusio

Radweg Oberes Maggiatal von Fusio zum Lago del Naret

Radweg Bernadinopass

Überblick aller Alpentouren


Fahrrad Angebote günstig kaufen bei fahrrad.de

 

.