Lahnradweg - Übersicht der Etappen

Blick auf die Mosel

Von der Lahnquelle beim Lahnkopf beim Ort "Netphen" sind es etwa 245 km bis zur Mündung in den Rhein bei "Lahnstein".
Der gut beschilderte Lahnradweg führt meist auf asphaltierten Wirtschaftswegen oder kleinen Straßen durch das zunächst flache Tal.
Am Anfang der Strecke findet man teils noch Schotterwege, aber ab "Bad Laasphe" gibt es meist nur noch asphaltierte Wege.
Die nächste größere Stadt ist die historische Stadt "Marburg" mit vielen Sehenswürdigkeiten. Der Radweg geht weiter nach "Weimar an der Lahn".
Das nächste größere Ziel ist die Stadt "Gießen".
Der Lahnradweg erreicht auf der nächsten Etappe schließlich "Wetzlar", die Goethe- und Optikstadt mit dem großen Dom.
Beeindruckende Landschaften sehen Sie auf dem Abschnitt "Löhnberg", "Weilburg" (Schiffstunnel ) bis "Limburg". Dort ist der Dom und die Altstadt sehenswert.
Von "Limburg" aus radeln Sie nach "Diez" und weiter bis "Balduinstein".
Im unteren Lahntal wird die Landschaft traumhaft, das enge Tal liegt zwischen den Mittelgebirgen Westerwald und Taunus.
Dafür gibt es hier auch mal Steigungen und unbefestigte Wege durch Naturschutzgebiete.
Von "Nassau" aus erreicht der Lahnradweg "Bad Ems" und schließlich "Lahnstein" wieder auf dem Talweg ohne Steigungen.
Als Abstecher am Schluss lohnt sich ein Besuch in "Koblenz".

Übernachten auf der Tour

Hier finden Sie die Übernachtungsliste

Karte

Lahnradweg - ÜbersichtVon Lahnkopf zum Rhein LahnLahnLahnBad LaaspheMarburgGießenWetzlarSolmsBraunfelsLimburgBad EmsKoblenzDiezWeilburgLahnkopf

Tipp: Wir empfehlen 

Bücher und Karten Karten: Kompass Lahnradweg
Bücher und Karten Karten: bikeline Lahnradweg
Bücher und Karten Karten: ADFC Lahnradweg

Idyllisch beginnt der Radweg im Rothaargebirge bei der Quelle am Lahnkopf. Bergab im Wald auf Naturwegen erreichen Sie Bad Laasphe. Von dort aus führt der Lahnradweg auf asphaltierten Wirtschaftswegen durch das Tal bis Biedenkopf.
In den Orten und Städten sehen Sie viele Fachwerkbauten.
Der weitere Radweg folgt den Lahnauen bis nach Marburg.
In der Universitätsstadt können Sie das Schloss, die Elisabethkirche und die Altstadt mit Ihrer umfangreichen Geschichte erkunden.
Quelltopf der Lahn
Diese Etappe startet in der Universitätsstadt "Marburg". Sie radeln durch die historische Altstadt, die auf dem Berg liegt.
Der Ausblick von oben auf die historische Stadt und das Lahntal ist traumhaft.
Wieder zurück im Tal folgen Sie einem breiten Talgrund und radeln flussabwärts.
Zahlreiche kleine Gemeinden liegen am Weg. Beeindruckend ist der kleine Ort "Roth", in dem noch eine intakte Landsynagoge steht. Durch das liebliche Lahntal erreichen Sie schließlich die Stadt Gießen.
Seit der Bundesgartenschau sind die Radwege wunderbar ausgebaut.
In "Gießen" besichtigen Sie das alte und neue Schloss. Die Stadt selbst ist sehr modern und geschäftig.
Weiter geht es an der Lahn entlang und Sie radeln durch Naturschutzgebiete bis nach "Wetzlar".
Hier erwartet Sie eine wunderschöne historische Altstadt mit der alten Lahnbrücke, dem Dom und vielen Fachwerkhäusern.
Fachwerk in Wetzlar
Diese Etappe startet in "Wetzlar" mit der wunderschönen historischen Altstadt, der alten Lahnbrücke und dem Dom.
Sie verlassen die sehenswerte Stadt und radeln auf der rechten Seite des Flusses weiter. Nach guten zehn Kilometern zweigt nach rechts ein Radweg zum "Kloster Altenberg" ab. Einige Höhenmeter geht es aufwärts, aber es lohnt sich das historische Kloster zu besichtigen.
Der Radweg überquert die Lahn und führt nach "Solms". Auf einer Alternativstrecke kommen Sie zur "beeindruckenden Burg Braunfels".
Weiter geht es in das hübsche Städtchen "Weilburg" mit seinem Dornröschenschloss. Wir folgen dem Lahntalradweg über eine herrliche Naturetappe in den Lahnauen nach "Villmar" mit seiner Lahnmarmorbrücke und den Klosterresten.
Über eine alte Lahnbrücke erreichen Sie das Städtchen "Runkel" mit der dominanten Burgruine und der "Burg Schadeck".
Dann folgen Sie einer langen naturbetonten Strecke und erreichen nach weiteren Burgen und Kirchen die Stadt "Limburg".
Beeindruckend ist der prächtige, farbige Dom und die sehr gut erhaltene romantische Fachwerk-Altstadt.
Limburg an der Lahn
Von Limburg daus urchquert die Lahn den bewaldeten Naturpark Nassau.
Der Fluss fließt in engen Schlingen, der Radweg muss hier auch mal eine Hügelkette überqueren. Das heißt für die Radler: Hier gibt es auch Höhenmeter!
Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Schloss Oranienstein und die Altstadt in Diez, dann die Burg Balduinstein, danach das Kloster Arnstein.
Dann wir es wieder flacher und Sie erreichen die Bäderstadt Bad Ems bevor Sie Lahnstein vor der Mündung in den Rhein erreichen.
Als Abschluss bietet sich die Stadt Koblenz mit seinen Sehenswürdigkeiten an.
Kloster Arnstein

 

 

 

Beschreibung Karte Übernachtung Alle Veranstalter Angebote von Veranstaltern