fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen



Saarlandradweg: Übersicht der Etappen

Saarlandradweg

Radweg rund um das Saarland

[Essen&Wohnen | Kurzbeschreibung | Karte |
Anschlusstouren ]

Stand: 07.05.17


Kurzbeschreibung:


(Seitenanfang)

Der Saarlandradweg führt zum Großteil entlang der Außengrenzen des kleinen Bundeslandes. Er ist sehr gut beschildert.
Naturgemäß ist der Streckenverlauf bergiger als bei einem reinen Flussradweg. Zwar folgt er der den Tälern der Blies, ein kleines Stück der Nahe, der Mosel und auch der Saar. Aber ein Großteil verläuft im angrenzenden Hügelland. Aber das macht den Radweg sehr abwechslungsreich und interessant.
Zahlreiche landschaftliche und kulturelle Highlight liegen am Streckenverlauf.
Von "Saarbrücken" aus folgt der Saarlandradweg zunächst der Saar bis "Sarreguemines", das schon in Frankreich liegt. Danach geht es der "Blies" entlang bis in die Nähe von "Zweibrücken. Über "Homburg" erreichen Sie das Hügelland der Nahe und überqueren den "Höcher Berg" mit guten 500 Metern.
Danach geht es durch die Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Saar-Hunsrück wieder abwärts zum "Bostalsee" im Sankt Wendeler Land. Durch weiteres Hügelland erreichen Sie "Mettlach" an der Saar mit seinen Sehenswürdigkeiten.
Entlang der Saar radeln Sie auf einem flachen, aber schönen Uferweg nach "Taben-Rodt. Dort geht es wieder sehr steil ins Hügelland und Sie überqueren die Berge zum Moseltal. In "Nenning" sie die römischen Mosaike und radeln weiter.
Entlang der Mosel führt der Radweg nach "Perl" und von dort wieder bergauf entlang der französischen Grenze. Sie radeln durch kleine Orte und überqueren in "Hemmersdorf" den Fluss Nied.
Schließlich kommen Sie nach "Überherrn" und sehen die "Teufelsburg".
Durch den Staatsforst radeln Sie weiter zur Saar und sehen die beeindruckende "Völklinger Hütte" (Weltkulturerbe).
Auf dem perfekt ausgebauten Saarradweg erreichen Sie die Stadt "Saarbrücken", wo sich der Rundweg wieder schließt.

Streckenlänge: ca. 360 km,
Fahrzeit ca. 4 Tage
Höhenmeter: teilweise hügelig: viele Höhenmeter

Übernachtung www.fahrrad-tour.de Übernachtungsmöglichkeiten auf den Touren

Bücher und Karten Karten: Karte Saarland
Bücher und Karten Karten: Bikeline Saarlandradweg



Radwanderkarte Saarland Fahrradtour Radtourenführer Deutschland Publicpress Fahrradtour



Zimmer auf der Tour

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

Bücher und Karten
Karten 1:50.000
Bücher und Karten Karte Saarland
Bücher und Karten

Bikeline Saarland-Radweg

Bücher und Karten

Saar-Radweg

 

Radwanderkarte Saarland

 

 

Karte:


(Seitenanfang)

Karte Saarlandradweg

TIPP: Bei diesem Maßstab entspricht die Breite des Zeigefingers in etwa einem Kilometer.
Mit dieser "Naturmethode" können Sie bequem Ihre Route festlegen und planen.

 




Überblick der Einzeletappen Saarradweg

 

1. Etappe Saarlandradweg: Von Saarbrücken zum Bostalsee

Diese Etappe folgt der Saar von Saarbrücken flussaufwärts bis nach Saargemünd. Dort wechseln Sie ins wunderschöne Bliestal und radeln nach "Blieskastel". Über "Homburg" geht es weiter und bergauf erreichen wir "Jägersburg" mit der "Gustavsburg".
Auf dem Höcher Berg erreichen wir die höchste Stelle dieser Etappe und radeln dann wieder hinunter.
In "Oberkirchen" erreichen Sie das bekannte Viadukt, das zu den größten Steinbrücken Deutschlands gehört. In "Türkismühle" treffen wir in auf die "Nahe" und folgen ihr nach "Gonnesweiler" am Fuße des "Bostalsees".

Etappenlänge: 110 km, 1000 Höhenmeter

Tagebuch: Von Sarreguemines zum Bostalsee

1. Etappe Saarradweg
Schleusen an der Saar

2. Etappe Saarlandradweg: Von Homburg nach Losheim

Durch die Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Saar-Hunsrück geht es nun am "Bostalsee" entlang. Auf dem hohen Petersberg passieren wir einen alten Heilwasserbrunnen und radeln dann an einem Monolithen vorbei. Bergab fahren wir an der Talsperre "Nonnweiler" vorbei und unterqueren die Autobahn. 
Nach dem Ort Kastel folgen wir dem wunderschönen Primstal. Im Ort "Dagstuhl" passieren wir das sehr schön erhaltene Schloss Dagstuhl.
Dann führt der Radweg über einen Hügel nach Wadern. 
Hügelig geht es weiter in den Ort "Losheim". Dort radeln wir am Eisenbahnmuseum mit alten Dampfloks vorbei.
Durch weiteres Hügelland erreichen wir den kleinen Ort "Hausbach" und fahren dann auf Naturwegen durch den Naturpark Saar-Hunsrück.
Bergab erreichen wir "Mettlach" an der Saar mit seinen Sehenswürdigkeiten.

Etappenlänge: 75 km, 750 Höhenmeter

Tagebuch: Vom Bostalsee bis nach Mettlach

2. Etappe Saarradweg
Schöne Flusstäler

3. Etappe Saarlandradweg: Von Losheim nach Perl

In "Mettlach" gibt es einige Sehenswürdigkeiten.
Dort steht neben dem früheren Klostergebäude die um das Jahr 990 erbaute ottonische Grabkapelle des Heiligen Liutwinus.
Der Radweg folgt nun der linken Seite der Saar auf einem Naturweg bis zu Brücke bei Taben-Rodt. Steil geht es nun hinauf zur Michaelskapelle mit Traumblick hinunter zur Saar. Bei "Tettingen" erreichen wir die Abfahrt ins Moseltal.
Sehenswert ist in Perl das römische Mosaik im Museum der Villa.
Am Rande von "Perl" radeln wir durch Weinberge steil bergauf. Jenseits der Autobahn geht es nun hügelig entlang kleiner Orte weiter. Der Radweg führt nun an der deutsch-französischen Grenze entlang von steinernen Kunstwerken weiter bis "Silwingen".
Mit vielen Höhenmetern erreicht der Radweg "Itterdorf", dann schon wieder bergab den Ort "Besch". Im Tal erreichen wir schließlich unser Ziel "Überherrn".

Etappenlänge: ca. 99,5 km, etwa 1475 Höhenmeter!!

Tagebuch: Von Mettlach an der Saar bis Überherrn

2. Etappe Saarradweg
Viele Berge und Täler

4 . Etappe Saarlandradweg: Von Perl nach Saarbrücken

Der Radweg führt vom nördlichen Ortsrand in "Überherrn" weiter. 
Er durchquert gut beschildert das Industriegebiet und überquert dann die B269. Am Hofgut Linslerhof vorbei fahren wir über das Flüsschen Bist und folgen im Staatsforst dem Höllengraben. Nach einer Lichtung radeln wir am Rande der Gemeinden "Differten" und "Schäferei“ vorbei.
Am Rande von "Wadgassen" erreichen wir die Saar und folgen den "Saarradweg" flussaufwärts.
Bald kommt das Weltkulturerbe "Völklinger Hütte" in Sicht. 
Eine Besichtigung dauert schon ein paar Stunden, aber es lohnt jedes mal. Wieder auf dem Saarradweg passieren wir die Schleuse und radeln entlang von Vororten nach "Saarbrücken".

Etappenlänge: 54,5 km, 145 Höhenmeter

Tagebuch: Von Überherrn, Völklinger Hütte nach Sarreguemines

2. Etappe Saarradweg
Weltkulturerbe


 

Anschlusstouren


(Seitenanfang)

Übersicht "Übersicht Saarradweg"

Weserradweg 11. Etappe: Von Sarreguemines nach Merzig
Weserradweg 2
2. Etappe: Von Merzig nach Trier

Fuldaradweg Übersicht "Moselradweg"
Übersicht "Alle Touren Deutschland"


( Seitenanfang )