fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen






Der Schönbuch

Fahrradtouren im Schönbuch

[Übernachtungen rund um den Schönbuch]




Die Radtouren im Schönbuch gehören zu den schönsten Touren im Großraum Stuttgart.
Für Wanderer und Radfahrer ist der Schönbuch sehr gut erschlossen. Unzählige gepflegte Wege führen durch den traumhaften Wald mit seinen vielen Tälern. Der höchste Punkt (nicht für Fahrradfahrer) liegt bei 583 m.ü.NN, der Radweg bei ca. 550 m.ü.NN, der tiefste Punkt bei ca. 330 m.ü.NN.

Der "Schönbuch" wurde 1972 zum ersten Naturpark Baden-Württembergs erklärt. Er besteht aus einem zusammenhängenden Waldgebiet zwischen Böblingen im Norden und Tübingen im Süden. Westlich begrenzt Herrenberg, östlich die Stadt Nürtingen den Schönbuch.
Obwohl heute nur wenige Straßen durch den Forst führen, war das Gebiet in der Hallstattzeit (mehrere Grabhügel), zur keltischen Zeit (Viereckschanzen) und zur römischen Zeit relativ stark besiedelt. Viele Funde zeugen davon.
Vielleicht war es der Umstand, daß das zusammenhängende Waldgebiet früher komplett zum Kloster Bebenhausen gehörte, später jagten die Grafen von Württemberg dort. Wir sind jedenfalls heute froh, daß es dieses einzigartige Gebiet gibt.

Nicht jeder will seine Tage nur im Wald verbringen. Aus diesem Grund dachten wir uns Touren aus, die teils durch den Schönbuch, teils außerhalb (durch die Zivilisation) führen. Schließlich braucht man auch Pausen und Trinkbares.
Zu Zeiten der S-Bahn ist es auch mit Fahrrad möglich, schnell und kostengünstig (Familienkarte) große Strecken zurückzulegen.

Kartenmaterial:

Wir empfehlen die Karten des Landesamtes für Geoinformation und Landesentwicklung Baden-Württemberg mit Radwanderwegen 1:50.000. Die Karten sind mit Höhenlinien ausgestattet.

Geeignete S-Bahnhaltestellen: Herrenberg, Nufringen, Gärtringen, Ehningen, Böblingen, Weil der Stadt, Musberg

Bücher und Karten Karten: Stuttgart und Umgebung 1:50.000
Bücher und Karten Karten: Landkreis Tübingen Schönbuch 1:35.000
Bücher und Karten Karten: Bl.523: Tübingen Reutlingen Schönbuch
Bücher und Karten Karten: Schönbuch, Schurwald 1:50.000


Bücher und Karten Bücher: Faszination Schönbuch
Bücher und Karten Bücher: Im Naturpark Schönbuch
Bücher und Karten Bücher: Schönbuchrauschen: Baden-Württemberg-Krimi


Radwanderkarte Stuttgart und Umgebung Fahrradtour Rad- und Wanderkarte Landkreis Böblingen Fahrradtour Rad- und Wanderkarte Landkreis Tübingen Naturpark Schönbuch

Wir schlagen folgende Touren vor:




Ortsinformationen

Unterkünfte

Karten und Reiseführer

Landkreis Tübingen Schönbuch 1 : 35 000

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

Bücher und Karten
Karten
Bücher und Karten Radwanderkarte Stuttgart u. Umgebung
Bücher und Karten Rad- und Wanderkarte Landkreis Böblingen
Bücher und Karten Stuttgart und Umgebung 1:50.000
Bücher und Karten Landkreis Tübingen Schönbuch 1:35.000
Bücher und Karten Bl.523: Tübingen Reutlingen Schönbuch







1. Etappe:
Vom Würmtal in den Schönbuch, Tübingen, Weil der Stadt

Die Strecke startet in Weil der Stadt (S-Bahn-Endstation) und führt im reizvollen Würmtal bis nach Hildrizhausen.
(Stattdessen können Sie auch mit der S-Bahn bis Ehningen fahren und dort einsteigen.)
Von Hildrizhausen aus erreichen Sie den Schönbuch und fahren durch das Lindachtal, dann durchs Große Goldersbachtal nach Bebenhausen.
Von dort aus führt die Strecke nach Tübingen; weiter im Ammertal über Entringen nach Herrenberg. (Hier ist ein Ausstieg über die S-Bahn möglich.)
Über Gärtringen führt die Tour wieder nach Weil der Stadt

Streckenlänge: ca. 97 km
Typ: Rundtour
Start: Weil der Stadt
Ende: Weil der Stadt
reine Fahrzeit
: 6 Stunden
Höhenmeter: ca. 600 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen


2. Etappe: Von Herrenberg nach Böblingen
Von Herrenberg durch das Sommertal nach Böblingen

Die Strecke startet am Waldfriedhof in Herrenberg zu einer traumhaften Tour durch den Schönbuch.
Sie radeln erst durch das Sommertal, dann durchs Große Goldersbachtal zur Teufelsbrücke, dann nach Bebenhausen.
Von dort aus führt die Strecke über die Weihersteige über das "Böblinger Sträßle" nach Weil im Schönbuch. Über Holzgerlingen erreichen Sie schließlich Böblingen. (Hier ist ein Ausstieg über die S-Bahn möglich.)

Streckenlänge: ca. 37,0 km
Typ: Tour mit S-Bahn Unterstützung
Start: Herrenberg
Ende: Böblingen
reine Fahrzeit
: ca 2 1/2 Stunden
Höhenmeter: ca. 350 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen

Raddiscount Online-Shop, der Fahrrad-Discounter

3. Etappe: Aichtal und Schaichtal
Von Weil im Schönbuch nach Nürtingen und zurück

Die Strecke startet auf dem Rathausplatz in Weil im Schönbuch und folgt zunächst der Schaich talabwärts. Ab Dettenhausen beginnt eine 10 km lange Traumstrecke mit Landschaft pur.
Bei Neuenhaus fließen Schaich und Aich zusammen. Der Radweg bleibt meist im Wald und begleitet den Fluss über Grötzingen hinaus bis Nürtingen.
Die Rückfahrt führt auf dem Neckartalweg bis Tübingen und zweigt dort nach Norden nach Bebenhausen ab. Über den "Böblinger Weg", eine schöne Waldetappe, erreichen Sie schließlich wieder Weil im Schönbuch.

Streckenlänge: ca. 75,0 km
Typ: Rundtour
Start: Weil im Schönbuch
Ende: Weil im Schönbuch
reine Fahrzeit
: ca 6 Stunden
Höhenmeter: ca. 300 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen


4. Etappe: Würmtalradweg von Hildrizhausen nach Pforzheim
Von Hildrizhausen durchs Würmtal nach Pforzheim

Landschaftlich äußerst reizvolle, leichte Tour. Die Würm entspringt am Rande des Naturschutzgebietes Schönbuchs und mündet gemeinsam mit der Nagold in die Enz.
Sanfte, aber fortwährende Steigung beim Start in Pforzheim; dafür beschert der Start in Hildrizhausen (oder von einem weiter talabwärts gelegenen Ort) eine angenehme Talfahrt mit wenigen Hügeln.
Historisch bedeutende Orte: Mauren (ehemaliges Schloßgut), Ehningen (Altstadt), Döffingen (Schlacht, Ortsmitte), Weil der Stadt (Stadtmauer, Kirche, Kultur jede Menge), Merklingen (Stadtbild), Hausen (historische Brücke), Tiefenbronn (Moser-Altar), Pforzheim (Schmuck, Kultur).

Streckenlänge: ca. 49,0 km
Typ: Etappe
Start: Hildrizhausen, Anreise mit Auto
Ende: Pforzheim, Abreise mit Auto
reine Fahrzeit
: ca 4 Stunden
Höhenmeter: ca. 320 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen

BahnCard und Surf&Travel

5. Etappe: Durch den Schönbuch
Rundtour von Bebenhausen über Tübingen nach Herrenberg und zurück

Vom bekannten Kloster Bebenhausen führt der Radweg am Goldersbach entlang in die historische Universitätsstadt Tübingen.
Durch die historische Innenstadt hindurch folgen Sie dann am Südrand des Schönbuchs dem Ammertal bis Pfäffingen. Über Entringen erreichen Sie Kayh und erreichen dann die mittelalterliche Stadt Herrenberg.
Von Dort führt ein Radweg auf den höchsten Punkt der Tour beim Waldfriedhof und folgt dann im Naturpark Schönbuch dem Sommerbachtal.
Durch schöne unberührte Landschaft folgt die Radtour dem Talverlauf entlang von Seen und mäandernden Flüssen durch schönsten Laubwald.
Bebenhausen mit seinem ehemaligen Kloster und Schloss ist das Ziel.

Streckenlänge: ca. 50,0 km
Typ: Rundtour
Start: Bebenhausen, Anreise mit Auto
Ende: Bebenhausen, Abreise mit Auto
reine Fahrzeit
: ca 4 Stunden
Höhenmeter: ca. 485 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen


6. Etappe: Rundtour ab Musberg
Von Musberg übers Siebenmühlental ins Aich- und Schaichtal

Sehr schöne Rundtour entlang zweier Flüsse des Schönbuchs: Aich und Schaich.
Vom Parkplatz Siebenmühlental geht es durchs Siebenmühlental abwärts bis zu Burkhardtsmühle. Dann weiter der Aich entlang ins historische Grötzingen.
Entlang der Aich radeln Sie zurück mder Aich entlang bis Weil im Schönbuch.
Im Frühjahr und Herbst wirkt der Mischwald besonders intensiv.
Von Weil im Schönbuch fahren Sie über Neuweiler schließlich der Aich entlang nach Waldenbuch.
An der Burkhardtsmühle geht es nach links ab zum Startpunkt.

Streckenlänge: ca. 52,0 km
Typ: Rundtour
Start: Parkplatz Siebenmühlental, Anreise mit Auto
Ende: Parkplatz Siebenmühlental, Abreise mit Auto
reine Fahrzeit
: ca 4 1/2 Stunden
Höhenmeter: ca. 533 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen

 


7. Etappe: Von Bebenhausen nach Tübingen - Ammertal - Herrenberg - durch den Schönbuch nach Bebenhausen
Rundtour im Schönbuch, mal durch, mal aussen rum

Vom bekannten Kloster Bebenhausen führt der Radweg am Goldersbach entlang in die historische Universitätsstadt Tübingen.
Entlang des Neckars erreichen Sie die historische Innenstadt. Sie folgen dann im Ammertal dem Rande des Schönbuchs dem Ammertal bis Pfäffingen.
Dann radeln Sie über Pfäffingen, Reusten nach Gültsteinund erreichen dann die mittelalterliche Stadt Herrenberg.
Über den Schlossberg erreichen Sie den höchsten Punkt der Tour beim Waldfriedhof. Ein Naturweg folgt dann im Naturpark Schönbuch dem Sommerbachtal bis Bebenhausen.

Streckenlänge: ca. 50,0 km
Typ: Rundtour
Start: Parkplatz Bebenhausen, Anreise mit Auto
Ende: Parkplatz Bebenhausen, Abreise mit Auto
reine Fahrzeit
: ca 4 1/2 Stunden
Höhenmeter: ca. 485 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen


8. Etappe: Rundtour von Weil der Stadt nach Herrenberg
Rundtour durchs Würmtal nach Herrenberg und zurück

Von der Keplerstadt Weil der Stadt entlang des Würmtales durch idyllische Täler in Richtung Schönbuch. In Ehningen eht es neben der Bahnlinie oder über Rohrau nach Herrenberg.
Von Herrenberg zurück nach Nufringen. Über Gärtringen nach Aidlingen und im Würmtal zurück über Döffingen nach Weil der Stadt.

Streckenlänge: ca. 49,0 km
Typ: Rundtour
Start: Weil der Stadt, Anreise mit Auto oder S-Bahn
Ende: Weil der Stadt, Anreise mit Auto oder S-Bahn
reine Fahrzeit
: ca 3 - 4 Stunden
Höhenmeter: ca. 269 m
Tipps: viele Fotostopps einplanen

 

 

Anschlußtour


Neckarradweg

Würmtalradweg

Alle Radtouren Deutschland

Kurzüberblick