fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Rundtour von Pitlochry am Loch Tummel und Loch Rannoch

Fahrradrundtour entlang schottischer Lochs

[Kurzbeschreibung | Karte | Anschlusstouren ]
Stand: 13.01.2016

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Eine landschaftlich sehr schöne Route in den Grampian Mountains in Schottland.
Die Radtour führt von Pitlochry zur etwa 40 Meilen entfernten Bahnstation "Rannoch Railwaystation" und wieder zurück.

Die Tour kann auch in einer "abgespeckten Version" nur um den Loch Rannoch gefahren werden.

Wirklich einmalige Aussichten auf die Seen und die Berge erwarten Sie dort.

Eine geniale Tour für Naturliebhaber!

Tourenlänge: 121 km
Höhenmeter: 420 m
Fahrzeit: 8 bis 9 Stunden
An-/Abfahrt: von Pitlochry, oder Rundtour von Tummel Bridge

Bücher und Karten Baedecker Schottland
Bücher und Karten Lonely Planet Schottland
Bücher und Karten Dumont Schottland
Bücher und Karten Kultbuch Schottland
Bücher und Karten Gebrauchsanweisung für Schottland
Bücher und Karten Reiseführer Schottland
Bücher und Karten MARCO POLO Reiseführer Schottland

Karte

Karte Schottland

Lochs and Glens, Cycle Route 7 bestellen
The Cairgorms bestellen
Bike Scotland bestellen

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

 


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt



Eine landschaftlich beeindruckende Route in den Grampian Mountains in Schottland.
Die Radtour führt von Pitlochry zur etwa 40 Meilen entfernten Bahnstation "Rannoch Railwaystation".

Die Tour beginnt im Touristenort Pitlochry, einem Zentrum für Wanderer.
Der Ort ist sehr schön, er gewann den Schönheitswettbewerb "Britain in Bloom".

Der wunderschöne Ort PitlochryDer wunderschöne Ort Pitlochry

In Pitlochry wird der Fluss Tummel zur Energiegewinnung angestaut und bildet den "Loch Faskally". An der Staustufe gibt es eine 311 Meter lange Fischtreppe zur Unterstützung der Lachswanderung.

Sie fahren auf der "Atholl Road" A924 aus dem Ort in Richtung "Inverness".
An der Abzweigung zur "A9" bleiben Sie links und folgen der "B8019".
An einem Caravanpark vorbei erreichen Sie die Abzweigung nach "Rannoch".
Hier ist auch schon der "Queens View" beschildert.

Auf einer Steinbrücke überqueren Sie den Tummel und folgen der leicht hügeligen Straße mit etwas Abstand zum Fluss. Nach einer scharfen Linkskurve nähert sich die Straße dem hier beginnenden "Loch Tummel".

Queens ViewQueens View - Hier schaute Quenn Victoria auf den Loch Tummel

Bald passieren Sie den Aussichtspunkt "Queens View", den Sie nicht verpassen sollten.
Ein einzigartiger Ausblick nach Westen entlang des schmalen Sees erschließt sich hier.
Königin Viktoria verweilte an diesem Punkt und genoss die Landschaft. Nach ihr wurde der Aussichtspunkt genannt.

Blick auf den Loch TummelBlick auf den Loch Tummel

Das Besucherzentrum ist bewirtschaftet und ist einer der wenigen Orte am Weg, wo man Flüssigkeit tanken kann.

Etwas hügelig geht es nun durch den Wald weiter. Unten am See liegt ein Campingplatz mit Mobile Homes.
Der Blick auf den See ist traumhaft.
Auf der Südseite des "Loch Tummel" liegt der kegelförmige Berg "Schiehallion" mit einer Höhe von 1 083 Metern. So stellt man sich Schottland vor!

Queens ViewTypische englische Steinhäuser

Es geht nun einige Kilometer am Hang entlang weiter, bis Sie den kleinen Ort "Strathtummel" passieren.

Der wilde Fluss TummelDer wilde Fluss Tummel

Der Radweg folgt dem "Loch Tummel" bis zum Ende des Sees, dort liegt der Ort "Tummel Bridge". Hier gibt es tatsächlich noch eine uralte Steinbrücke, die dem Ort den Namen gab.

Die TummelbridgeDie Tummelbridge

Im Ort "Tummel Bridge" erreichen Sie die B846, die von links kommt und nun weiter dem See folgt. In mehreren kleinen Staustufen wird Energie aus dem Wasser des "Tummel" gewonnen.

Schließlich weitet sich der schnell fließende Fluss wieder zu einem kleinen See. Er nennt sich "Dunalastair Water".
Danach darf der Fluss wieder Fluss sein, aber fünf Kilomter weiter in "Kinloch Rannoch" beginnt hinter der Staustufe der "Loch Rannoch".
Der "Loch Rannoch" gilt als Quelle des "Tummel". Der See selbst wird von den Flüssen "Ericht" und "Gaur" gespeist.

In "Kinloch Rannoch" zweigen Sie nach links ab und folgen der Südseite des "Loch Rannoch". Sie passieren das gerade Seeende und radeln dann auf einer einsamen einspurigen Straße mit herrlicher Aussicht auf das schottische Hochland weiter.

Loch RannochLoch Rannoch

Sie passieren moosbewachsene Steine, schöne Farne, kleine Wälder und einsame Gehöfte.
Ab und zu verirrt sich ein romantischer Cabriofahrer in diese Gegend, aber im großen Ganzen sollte es hier ziemlich ruhig zugehen.
Schöne Ausblicke gibt es an den kleinen Buchten und einmal passieren Sie sogar ein verträumtes Schloss.

Die typischen BirkenDie typischen Birken

In "Bridge of Gaur" überqueren Sie den gleichnamigen Fluss, der wesentlich zum Wasserhaushalt beiträgt.

Im Ort erreichen Sie die nördliche Straße um den See und folgen ihr nach links leicht bergauf entlang des "Gaur".

MIt einer immensen Geschwindigkeit fließt er bergab und sorgt für tosende Geräusche.

Der tosende GaurDer tosende Gaur

Immer bergauf erreichen Sie die Staustufe des "Gaur". Der See oberhalb der Staumauer nennt sich "Loch Eigheach".
Auf großen Serpentinen erreichen Sie nun die Seehöhe und können die sich im See spiegelnde Landschaft bewundern.

Typisches HochlandTypisches Hochland

Gut drei Kilometer nach dem "Loch Eigheach" erreichen Sie den einsamen, fast unwirklich anmutenden Bahnhof "Rannoch Railwaystation".

Typisches HochlandRannoch Railwaystation

Es gibt dort sogar eine Gaststätte, aber diese und auch der Tearoom am Bahnhof haben nur in der Sommersaison geöffnet.
Also genügend Getränke mitnehmen!

Die Rückfahrt erfolgt wieder auf dem Weg entlang dem "Loch Eigheach" bis nach "Bridge of Gaur".
Hier bleiben Sie aber links vom See und radeln durch die herrliche Landschaft.

Links am Hang liegt ein Kraftwerk, dass Wasser vom "Loch Ericht" in den "Loch Rannoch" einspeist.
Nun geht es durch lichte Birkenwälder auf der B846 am Seeufer weiter.

Kegel des SchiehallionKegel des Schiehallion

In der Ferne sieht man den einsamen Kegel des "Schiehallion", der die Landschaft weit überragt.
Auf dem Weg passieren Sie einige kleine Steinhäuser bis "Kinloch Rannoch" und folgen dem wasserreichen "Tummel" schließlich bis "Tummel Bridge".

Auf der B8019 bleiben Sie nun entlang des "Loch Tummel", vorbei an "Queens View" bis Sie schließlich wieder "Pitlochry" erreichen.

Eine wirklich tolle Landschaftstour!


Ansclusstour



Übersicht "Alle England-Touren"

Übersicht "Alle Touren Europa"

Übersicht "Alle Touren Deutschland"