fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Gardasee Tagebuch: Von Mori nach Riva, Ponale, Garda, Etschtal

Gardasee Etschtal


Tag 2: Auf dem Ponaleradweg zum Ledrosee und zurück

[Kurzbeschreibung | Karte | Weitere Tagebücher ]
Stand: 25.04.2018

 

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Start in Mori. Zuerst kläre ich ab, ob ich beim Parkplatz am Hotel das Auto stehen lassen kann. Man braucht aber drei Leute: Mich, einer der einen kennt, der deutsch spricht. Und so reden wir und denken das ist in Ordnung.
Der Radweg von Mori aus ist gut mit "Lago del Garda" beschildert und führt fast in der Ebene an Rebhängen entlang weiter.
Nach "Maraschino" geht es rechts der Straße bergab am still gelegten Stausee "Lago del Loppio" vorbei. Hier werden die zahlreichen Frösche geschützt, die hier offensichtlich überwintern.
Der Radweg führt am früheren See weiter und erreicht wieder bergauf die ehemalige Staumauer.
Danach geht es noch einmal sehr steil bergauf zum "Passo San Giovanni", der mit einer Höhe von 287 Meter eher etwas für Ostfriesen ist.
Aber von dort geht es sehr steil hinunter zum "Lago di Garda", der auf etwa 65 Meter liegt.
Weil kein Platz für einen Radweg ist, muss man von "Nage" auf einem steinigen Wanderweg bergab in Richtung "Arco" radeln und erreicht, weil für Fahrräder gesperrt den Ort "Torbole" nicht direkt.
Die Abfahrt nach "Arco" ist anfangs sehr schlecht und steil, später ist der Weg teils betoniert, am Ende sogar asphaltiert. Aber man fährt eine weite Schleife.
Ich habe mir einen Dorn in den Mantel gespickt und muss vor "Arco" erst einmal flicken.
"Arco" ist von einer alten Burg überragt und hat ein sehr schöne historische Mitte mit engen Gassen.
Nachdem ich eine Tankstelle gefunden habe, kann ich endlich den Hinterreifen wieder auf Normaldruck bringen und fahre nach "Riva del Garda" weiter:
Der historische Ort liegt traumhaft am felsigen Ufer des oberen Ende des Gardasees.
Zum Abendessen gönne ich mir "Crudo" - eine Schinkenplatte mit rohem Schinken und danach einen gegrillten "Branzino". Super!

  Alle Tagebücher der Gardaseerunde

Tourenlänge: 29 km
Höhenmeter: 121 m
Fahrzeit: 2 h 30
Anfahrt: mit dem Auto bis Mori

Karten: Bikeline Etschradweg

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Lahnradweg 

Höhenmeter: 121 m

(wir empfehlen Karten mit Radwanderwegen im Maßstab 1:50.000 mit Höhenlinien)

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung


 

 

 

Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier



Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt



Radweg Mori zum Gardasee
Ein Aperol-Sprizz zum Start - für 3,00 Euro

Radweg Mori zum Gardasee
Radweg bei Mori

Radweg Mori zum Gardasee
Radweg unter Straße 240 hindurch

Radweg Mori zum Gardasee
Blick zurück ins enge Tal

Radweg Mori zum Gardasee
Tempelartige Kirche am Weg

Radweg Mori zum Gardasee
Perfekter Radweg vor der felsigen Landschaft

Radweg Mori zum Gardasee
Stillgelegter Stausee

Radweg Mori zum Gardasee
Im Talgrund des abgelassenen Sees hat sich eine besondere Flora gebildet

Radweg Mori zum Gardasee
Der Pass S. Giovanni

Radweg Mori zum Gardasee
Der erste Blick in Richtung Gardasee

Radweg Mori zum Gardasee
Beeindruckende Felsen

Radweg Mori zum Gardasee
Kirche im Ort Nage

Radweg Mori zum Gardasee
Steiniger Weg bergab

Radweg Mori zum Gardasee
Erster Blick auf den Gardasee

Radweg Mori zum Gardasee
Aufgeschichtete Felswände

Radweg Mori zum Gardasee
Ein Dorn hat mir die Luft geraubt

Radweg Mori zum Gardasee
Der Ort Arco wird von der Burg überragt

Radweg Mori zum Gardasee
Radweg nach Riva

Radweg Mori zum Gardasee
Am Hafen von Riva del Garda

Radweg Mori zum Gardasee
Marktplatz von Riva

Radweg Mori zum Gardasee
Blick aus meinem Hotelzimmer - super

Radweg Mori zum Gardasee
Die Belohnung: Gegrillter Branzino

 


Tagebücher

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ansclusstour


Tag 1: Anreise - Von Mori über Torbole bis Riva del Garda
Tag 2: Rundtour von Riva auf der Ponale hoch zum Ledrosee
Tag 3: Mit dem Schiff von Riva nach Garda, bergauf nach Rivoli,
      auf dem Etschradweg zurück nach Mori
Tag 4: Heimfahrt über Meran, Reschensee und Arlbergpass

 

Weitere Tagebücher

 


Übersicht "Alle Touren Deutschland"