fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Radtour im Elsass von Haguenau nach Wissembourg

Radweg von Haguenau bis Wissembourg

Radweg an Reichsstädten und Fachwerkhäusern im nördlichen Elsass

[Kurzbeschreibung | Karte | Weitere Tagebücher ]
Stand: 22.06.2014

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Wir starten in "Haguenau" im Elsass. Die ehemalige stolze Reichsstadt wurde im Jahre 1677 auf Befehl Ludwigs XIV. niedergebrannt. Trotzdem gibt es noch einiges zu besichtigen.
Die Innenstadt hat sehr viele Restaurants und Cafés. Haguenau ist auch ein Regionalzentrum.

Von der Stadtmitte in "Haguenau" aus folgen wir dem Radweg zur "Ponte du Wissembourg". Wir überqueren die Brücke und radeln auf dem Radweg rechts der Straße D263 entlang weiter.
Nach ca. 300 Metern zweigen wir nach rechts in die Straße "Chemin du Parcage" ab. Diese führt an Bauernhöfen und leichter Bebauung vorbei und wir erreichen vor einem Sägewerk einen Wald.
Vor dem Wald führt der Radweg nach links. Er überquert auf einer Brücke die D1063.
Nach rechts führt eine asphaltierte kleine Straße in den Wald "Haguenauer Forst". Sie nennt sich "Route forestiere du Krummstein" .
Dieser Straße folgen wir etwa 4 km durch den "Foret Indivise du Haguenau". Dann erreichen wir eine Abzweigung, der wir nach links folgen. Dieser Weg führt in Richtung "Schwabwiller".
Nach etwa 3 km zweigen wir nach rechts ab und folgen dem Weg in Richtung "Heuscheuer".
Nach 1,5 km erreichen wir wieder eine Kreuzung auf der ein Radweg nach "Soufflenheim" geradeaus beschrieben ist.
Dort zweigen wir aber nach links ab. Er führt direkt nach "Betschdorf" .
Auf der "Rue de la Sauer" erreichen wir "Betschdorf" und radeln weiter bis zur Kreuzung beim Rathaus.
Wunderschöne typische elsässer Fachwerkhäuser stehen entlang der Straßen.

Nach rechts folgen wir der Hauptstraße D243 in Richtung "Niederbetschdorf", auch hier begeistern uns die wunderschönen gepflegten Häuser.
Kurz vor dem Ortsende zweigt nach links die Straße nach "Kuhlendorf" ab, dieser folgen wir und erreichen den Ort.
In "Kuhlendorf" geht es nach rechts entlang der D28 weiter, die Radspuren auf beiden Seiten hat. Kaum ein Auto ist unterwegs.
Gleich am Ortsanfang zweigt die Straße nach "Leiterswiller" ab. Wir folgen ihr in den schönen Ort und radeln fast ohne Ortsgrenze nach "Hoffen", wo uns die markante Kirche auffällt.
Auf der kleinen D76 radeln wir nach "Hundspach" weiter. Auch hier übertreffen sich die schönen mittelalterlichen Häuser.
Etwas hügelig geht es auf der D249 nach "Seebach" weiter.
Nach dem "Geitershof" zweigen wir nach rechts ab und folgen der "D240" bergab nach "Riedseltz".
Hier zweigt nach rechts die D264 ab. Wir folgen ihr bergauf und radeln am "Monument du Geisberg" vorbei.
Von der Höhe aus überblicken wir das wunderschöne "Wissembourg" und radeln hinab in die mittelalterliche Altstadt.
Hier gibt es sehr viel zu bewundern.

Der Schreck kommt am Schluss: Die geplante Rückfahrt mit der Bahn nach Haguenau muss wegen Streik ausfallen!

Karte dazu:
Top100 Karte 112 Strasbourg - Forbach

bestellen

Tourenlänge: ca. 47,0 km
Höhenmeter: aufwärts 287 m
Fahrzeit: 3 bis 4 Stunden
An-/Abfahrt: mit Auto oder Bahn nach Haguenau. Rückfahrt von Wissembourg ebenfalls mit der Bahn (wenn nicht gestreikt wird)

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Höhenmeter der Tour  

Höhenmeter: 287 m

(wir empfehlen Karten mit Radwanderwegen im Maßstab 1:50.000 mit Höhenlinien)

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt



 

 

Haguenau:
Leider wurden in Haguenau die schönsten Bauten im 30-jährigen Krieg zerstört. Ludwig XIV. ließ die Stadt im 17. Jahrhundert dem Erdboden gleich machen.
Aber es sind noch drei der ehemals 40 Türme erhalten geblieben.
Zahlreiche schöne Barockbauten zieren das Stadtbild.

Museum für Geschichte in Haguenau
Museum für Geschichte in Haguenau

Nur noch wenige mittelalterliche Reste - drei Tore - sind aus der Blütezeit übrig geblieben.

Fischertor - Reste der Stadtbefestigung in Haguenau
Fischertor - Reste der Stadtbefestigung in Haguenau

Ursprünglich gab es in Haguenau eine Kaiserpfalz, die aber von Ludwig XIV. abgerissen wurde und deren Steine als Baumaterial in Fort Louis Verwendung fanden.

Lebendiges Haguenau
Lebendiges Haguenau

Radweg zum Haguenauer Forst
Radweg zum Haguenauer Forst

Radweg im Haguenauer Forst
Radweg im Haguenauer Forst

Schöner Wald mit Farnen
Schöner Wald mit Farnen

Fachwerk, Rathaus und Kirche in Betschdorf
Fachwerk, Rathaus und Kirche in Betschdorf

Fachwerk in Niederbetschdorf
Fachwerk in Niederbetschdorf

Liebliche Landschaft mit kleinen Hügeln
Liebliche Landschaft mit kleinen Hügeln

Abfahrt nach Leitwiller - im Hintergrund der Pfälzer Wald
Abfahrt nach Leiterswiller - im Hintergrund der Pfälzer Wald

Schöne Kirche am Weg
Schöne Kirche am Weg

Altes Rathaus in Hoffen
Altes Rathaus in Hoffen

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Fachwerkhaus in Hundspach

Hopfenfelder am Radweg
Hopfenfelder am Radweg

Enge Gassen in Wissembourg
Enge Gassen in Wissembourg

Stadtmitte non Wissembourg
Stadtmitte von Wissembourg

Tipp: Diesen Radweg können Sie mit einem Radweg entlang der Moder oder des Paminaradweges im Wieslautertal kombinieren.
Weitere Kombinationsmöglichkeiten bieten sich mit dem Rheinradweg:
Radweg von Saverne bis Strasbourg: Radtour Rhein-Marne-Kanal
Rheinradweg: Rheinradweg Strasbourg bis Karlsruhe


Alle Tourenbeschreibungen des Rheintalradweg finden Sie hier

Tagebücher

 

Karte dazu:
Top100 Karte 112 Strasbourg - Forbach

 

 

 

 

 

 

 


Ansclusstour


Weitere Tagebücher

Übersicht "Alle Touren Deutschland"