fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Wunderschöner Radweg am Albtrauf entlang von Lauter und Lindach

Lauter-Alb-Lindach

Testfahrt Vivax: Von Kirchheim entlang der Lauter auf die Höhen der Alb nach Schopfloch und entlang der Lindach zurück


Stand: 11.05.2015

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Die Radtour beginnt in Kirchheim/Teck und führt hinaus ins Lautertal.
Erst geht es etwas hügelig am Flugplatz vorbei und danach hinunter nach "Dettingen". Dort erreichen Sie den Fluss "Schwarze Lauter", die eingesäumt von Bergen in Richtung Schwäbischer Alb führt.
Über "Owen" und "Brucken" gelangen Sie in Eisenbahnnähe nach "Unterlenningen". Dort wechseln Sie auf die Hügelseite nach links und radeln über "Lenningen" hinaus.
Gut beschildert beginnt dann der Anstieg im Wald. Auf asphaltiertem Grund geht es schon mal mit 12% bergan.
Meist geradeaus und zwei große Serpentinen helfen, dass die Steigung nicht noch mehr zunimmt. Nach vier Kilometern haben Sie über 350 Höhenmetier überwunden und erreichen eine Lichtung. Nur noch wenige Höhenmeter geht es durch den Wald und dann sehen Sie schon den Ort "Schopfloch".
Aber davor geht nochmals bergab an schroffen Felsen vorbei mit Blick auf die "Gutenberger Höhle". Dann beginnt der letzte Aufstieg nach "Schopfloch". Glücklicherweise gibt es dort die Möglichkeit für eine Pause.
Im Ort geht es hoch zur höchsten Stelle der Tour auf über 800 Meter. Dann beginnt eine Traumabfahrt durch farbige Wiesen zum Wanderparkplatz "Bahnhöfle".
Von dort führt der Radweg unterhalb der "Burgruine Reußenstein" steil bergab.
Im Moment ist diese Strecke wegen einem Bergsturz noch gesperrt, das sollte sich aber bald wieder geben.
Mit wunderschöner Aussicht erreichen Sie Neidlingen, das inmitten von Streuobstwiesen liegt. Am Horizont sieht man die ehemaligen Vulkane.
Der Radweg führt nun entlang der "Lindach" und erreicht "Weilheim" an der Mühle.
Gut beschildert führt der Radweg über "Holzmaden" und Jesingen wieder zurück nach Kirchheim.

Karten:
F 521 Göppingen ISBN 3890216145
F 524 Bad Urach ISBN 389021617X

Tourenlänge: 52,0 km
Höhenmeter: etwa 700m bergauf
Fahrzeit: 4 bis 5 Stunden
An-/Abfahrt: Rundtour, mit der S-Bahn oder dem Auto bis Kirchheim

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Enzquellen Höhendiagramm  

Höhenmeter: 700 m

(wir empfehlen Karten mit Radwanderwegen im Maßstab 1:50.000 mit Höhenlinien)

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt



Nach ein Paar Hügeln geht es entspannt an der Lauter entlang in Richtung schwäbischer Alb
Nach einigen Hügeln geht es entspannt an der Lauter entlang in Richtung Schwäbische Alb

Vivax Testradrad
Glücklicherweise durften wir ein Rad der Marke Vivax testen. Diese Räder haben im Sattelrohr einen Motor mit etwas mehr als 100 Watt. Die Batterie hängt am Sattel und hält bei Volllast etwa eine Stunde.
Aber wer will sich schon eine Stunde elektrisch schieben lassen. Am Berg, wenn man glaubt, schieben zu müssen, drückt man den Einschaltknopf und schon summt der Antrieb und hilft mit seinen 100 Watt zusätzlich.
Eine geniale Idee, die man von außen gar nicht sieht.

Nach den 700 Höhenmetern am Ende der Tour war die Batterie noch zu 40% voll.
(ausgeliehen hatten wir das Rad von http://www.ezee-elektrorad.de)

Jetzt beginnt der Anstieg auf die Alb
Jetzt beginnt der Anstieg auf die Alb

Kurz vor der Hochebene vor Schopfloch
Kurz vor der Hochebene vor Schopfloch

Felswand mit der Gutenberger Höhle bei Schopfloch
Felswand mit der Gutenberger Höhle bei Schopfloch

Kurz vor der höchsten Stelle hinter Schopfloch
Kurz vor der höchsten Stelle hinter Schopfloch

Hochebene vor dem Bahnhöfle
Aussicht vor dem Bahnhöfle - hier geht auch zum Filstalradweg

Blick auf das Linachtal und Reußenstein
Blick auf das Lindachtal und die Ruine Reußenstein

Burgruine Reußenstein
Burgruine Reußenstein

Radweg ins Tal
Radweg ins Tal - momentan leider noch gesperrt

Wunderschöner Blick auf die Berge der Alb
Wunderschöner Blick auf die Berge der Alb

Streuobstwiesen der Schwäbischen Alb
Streuobstwiesen der Schwäbischen Alb bei Neidlingen

Blick auf die Ruine Reußenstein
Blick auf die Ruine Reußenstein

Rathaus in Neidlingen
Rathaus in Neidlingen

Überall blüht es im Frühjahr
Überall blüht es im Frühjahr

Radweg und Mühle bei Weilheim
Radweg und Mühle bei Weilheim

Historische und Moderne Mitte in Weilheim
Historische und moderne Mitte in Weilheim

Radweg nach Kirchheim
Radweg nach Kirchheim

Kirche in Holzmaden
Kirche in Holzmaden

Historische Stadtmitte in KIrchheim
Historische Stadtmitte in Kirchheim



 

 

 

 

 

 

 

 


Ansclusstour

Übersicht "Filstalradweg - ausführliche Beschreibung"

Tagebuch Tagebuch: "Filstalradweg - im Frühjahr"

TagebuchTagebuch: "Filstalradweg - im Sommer"

TagebuchTagebuch: "Lauter- , Alb- Lindachradweg"

Tagebuch Etappe: Kaiserberge Faurndau bis Schorndorf

Tagebuch Etappe: Remstalradweg

Filstalradweg Übersicht "Alle Touren Deutschland"


Übersicht "Alle Touren Deutschland"