fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen




Florenz per Fahrrad:


Die Metropole der Toskana mit dem Fahrrad

Rom - die ewige Stadt - per Fahrrad


[Sehenswürdigkeiten am Weg | Kurzbeschreibung | Karte | Anschlusstouren ]
Stand: 29.08.2017

 

Kurzbeschreibung: Radtour durch die Altstadt von Florenz


(Seitenanfang)

Es gibt keine bessere Möglichkeit eine Stadt zu erkunden, als mit dem Fahrrad. Der innere Schweinehund kann sich so nicht auf die Schulter setzen, denn ruck-zuck ist man auch bei entfernten Sehenswürdigkeiten.
Einzig ein gutes Fahrrad-Schloss gehört ins Handgepäck.

Florenz ist voller Sehenswürdigkeiten.
Am besten mietet man sich in zentrumsnahen Hotels ein, dann hat man den Radweganschluss vor der Türe.
Räder kann man auch mit der Bahn oder dem Flieger kostengünstig mitnehmen.

Rundtour: Start am Bahnhof "Santa Maria Novella"
Anfahrt: evtl. mit der Bahn zum Bahnhof "Santa Maria Novella"
Rückfahrt:
mit der Bahn
Streckenlänge
: 10,5 km
Fahrzeit: 1 - 2 Stunden, planen Sie aber deutlich mehr Stunden ein, je nach Besichtigungsdauer und Interesse.
Höhenmeter: 30 m
(ohne Steigungen)

Buch Baedecker Florenz
Bücher und Karten National Geographic Florenz
Bücher und Karten NATIONAL GEOGRAPHIC Traveler Florenz
Buch Florenz: Kunst und Architektur
Buch DuMont direkt Reiseführer Florenz
Buch Vis a Vis Reiseführer Florenz
Buch MARCO POLO Reiseführer Florenz
Buch Florenz: MERIAN live!

Karte:


(Seitenanfang)

 

Orte am Weg / Entfernungstabelle:


(Seitenanfang)


Bitte vergessen Sie bei Ihren Planungen die Kilometer für Besichtigungen in den Orten und Städten nicht. Leicht kommen nochmals einige Kilometer dazu.

Ortsinformationen

Florenz Fahrrad-Tour Übernachtungen
Florenz Fahrrad-Tour
Florenz Fahrrad-Tour Veranstalter Italien
Florenz Fahrrad-Tour Alle Veranstalter
Florenz Fahrrad-Tour
Karten
Florenz Fahrrad-Tour Baedecker Florenz
Florenz Fahrrad-Tour Dumont Kunst Florenz
Florenz Fahrrad-Tour National Geographic Florenz
Florenz Fahrrad-Tour Merian Florenz

Bajabikes Radtouren Radvermietung Geführte Fahrradtouren

Florenz Fahrrad-Tour Baedecker Florenz

Florenz Fahrrad-Tour National Geographic Florenz

 

Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt


Florenz nördlich des Arno - durch die Altstadt

Diese Radtour beginnt am Bahnhof "Santa Maria Novella".
Sie sind nun auf der "Piazza della Stazione" und fahren am südlichen Ende auf die Straße "Via degli Avelli" zur Kirche "Santa Maria Novella".

Die Kirche "Santa Maria Novella" steht auf der rechten Seite des fünfeckigen Platzes, den viele als Sonnenplatz nutzen und sich auf dem kleinen Stück Rasen zwischen den Obelisken lümmeln.

Die Dominikanerkirche Santa Maria NovellaDie Dominikanerkirche Santa Maria Novella

Die Kirche selbst stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist im gotischen Stil erbaut.
Erbauer war der Bettelorden der Dominikaner, die diese Kirche anstelle eines Vorgängerbaues aus dem 10. Jahrhundert erbauen ließ.
Das Innere ist noch ganz im gotischen Stil erhalten. Die gotischen Formen unterstützen den Eindruck des 99 Meter langen Kirchenschiffes durch enger werdende Bogen.
Die Fassade wurde im 15. Jahrhundert im Renaissancestil angefügt.

Dir Kirche kann gegen Eintritt besichtigt werden.
Im Innenraum findet man eine Kanzel, die Brunelleschi entwarf, ein gemaltes Kreuz aus dem Jahre 1290, das zu den Leitwerken von Giotto gehört und weitere sehenswürdige Kunstwerke.

Der Platz Santa Maria NovellaDer Platz Santa Maria Novella

Zur Weiterfahrt radeln wir auf der Platzmitte nach links auf die "Via del Giglio" weiter in Richtung der Kirche San Lorenzo.

Um die Kirche San Lorenzo findet ein ständiger Markt mit zahlreichen Lederartikeln statt. Dort kann es enger werden. Am besten steigt man ab und schiebt ein Stück, sonst überfährt man womöglich einen Eis essenden Touristen.

Touristen bei der Lieblingsbeschäftigung: Eis essenTouristen bei der Lieblingsbeschäftigung: Eis essen

San Lorenzo gehört zu den herausragenden KIrchen überhaupt. Die Medici, das Herrschergeschlecht von Florenz, spornte Künstler zu Höchstleistungen an.
Im Innern finden sich viele Kunstwerke von Brunelleschi, Donatello und Michelangelo.

Die Kirche San Lorenzo - die Fassade ist noch unvollendetDie Kirche San Lorenzo - die Fassade ist noch unvollendet

Die Radtour zweigt nun nach rechts auf die "Via dei Pucci" ab und folgt ihr.
An der nächsten Abzweigung radeln Sie nach rechts auf die "Borgo San Lorenzo".
Nach kurzer Zeit erreichen Sie den Domplatz und stehen vor der Taufkapelle, die hier außerhalb der KIrche steht.


Das Baptisterium St. GiovanniDas Baptisterium St. Giovanni

Der Dom selbst gehört durch seine Form und seine Fassade mit unterschiedlichen Marmorfarben zu den schönsten Kirchenbauten der Welt.

Der filigrane Dom mit der imposanten KuppelDer filigrane Dom mit der imposanten Kuppel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am besten parken Sie die Räder in einer Seitengasse und betreten das Innere des Domes. Er ist im Innenraum schlicht und klar gegliedert.
Die Kuppel ist eine Meisterleistung von Brunelleschi, der sie in Parabelform doppelschalig ausführen ließ. Im Inneren ist es mit dem Fresko "Das jüngste Gericht" von Vasari bemalt.

Die wunderschön bemalte KuppelDie wunderschön bemalte Kuppel

Es besteht die Möglichkeit die Kuppel zu besteigen, doch ist dies nur mit einer Domführung möglich.
Problemloser ist die Besteigung des einzeln stehenden Campanile.
Er ist 82 Meter hoch, bietet aber eine gigantische Aussicht.
Ein teilweise enges Treppenhaus und 414 Stufen bringen Sie auf eine Plattform mit gigantischer Aussicht!

Aussicht über FlorenzAussicht über Florenz, im Hintergrund der Palazzo Vecchio

Am östlichen Ende des Domplatzes folgen Sie der Straße "Via del Proconsolo".
An der vierten Kreuzung zweigen Sie nach rechts auf die "Borgo dei Greci" in Richtung des "Palazzo Vecchio" ab.
Auf dem Platz vor dem mittelalterlichen Rathaus stehen ein imposanter Brunnen und eine Kopie des Davids von Michelangelo.

Das Rathaus entstand um 1350, als Folge mussten alle Geschlechtertürme der Stadt abgerissen werden, damit das Rathaus der höchste Turm bleibt.
Der Turm ist 94 Meter hoch.

Palazzo Vecchio mit den SkulpturenPalazzo Vecchio mit den Skulpturen

Vor dem Palazzo steht der allseits bekannte David, dessen Original in der Akademie steht.

Der bekannte David von MichelangeloDer bekannte David von Michelangelo

Ursprünglich stand die Originalfigur von David auf der Piazza Michelangelo auf der Südseite des Arno. Auf einer anderen Tourbeschreibung wird dieser Platz mit der schönsten Aussicht auf Florenz angefahren.

Man sieht auch viele einheimische RadlerMan sieht auch viele einheimische Radler

Zur Weiterfahrt fahren Sie die "Borgo dei Greci" zurück und folgen ihr bis zu ihrem Ende.
Sie erreichen den Platz vor der Kirche Santa Groce.
Das andere Ende des Platzes beherrscht die größte Kirche der Franziskaner.

Ihr Inneres gleicht einer Ruhmeshalle der Florentiner. Hervorragend gestaltete Grabmale berühmter und ehrenwerter Bürger von Florenz sind hier zu finden. Auch Galileo Galilei ist hier begraben.

Kirche Santa Groce die grösste Kirche der FranziskanerKirche Santa Groce - die größte Kirche der Franziskaner

Sehr schön ist auch die Piazza Santa Groce vor der Kirche.

Kirche Santa Groce die grösste Kirche der FranziskanerPiazza Santa Groce

Sie radeln nach rechts auf der "Via dei Pepi" weiter und erreichen die "Corso di Tintori", der Sie nach rechts folgen.
An der nächsten Kreuzung radeln Sie eine Gasse nach links und erreichen die Straße "Lungarno delle Grecie" längs des Arno.

Mit wunderbarer Sicht auf den Fluss radeln Sie wieder stadteinwärts.

Ponte VecchioPonte Vecchio

Sie haben eine gute Sicht auf die Ponte Vecchio, die Verkaufsstraße der Schmuckhändler.

Sie radeln am Museo Galileo vorbei und erreichen den Eingang zu den Uffizien, die Straße "Piazalle degli Uffici".
Um diese zu besichtigen müssten Sie allerdings ohne Fahrrad kommen, denn die Wartezeiten am Eingang sind nicht zu planen.

Blick auf die Uffizien und den Palazzo VecchioBlick auf die Uffizien und den Palazzo Vecchio

Ein Muss ist der Abzweig an der nächsten Kreuzung über die Ponte Vecchio.
Hier hat es wohl unzählige Menschen, aber man läuft sowieso zu Fuß.

Blick auf die Uffizien und den Palazzo VecchioÜber die Ponte Vecchio

Hinter der Brücke zweigen Sie nach rechts ab und folgen der "Borgo San Iacobo" bis zur nächsten Kreuzung.
Hier geht es auf der Brücke "Ponte a Santa Trinita" wieder über den Arno.

Blick auf die Uffizien und den Palazzo VecchioPonte a Santa Trinita

Nach der Brücke zweigen Sie nach links ab und folgen der "Lungarno Corsini" bis zur nächsten Brücke.
Dort geht es nach rechts in einen Minimal-Kreisverkehr, den Sie im Uhrkreissinn an der vierten Straße verlassen und der "Via dei Fossi" folgen.
So erreichen Sie wieder die "Piazza die Santa Maria Novella" und sind auf der Straße "Via degli Avelli" in Kürze wieder am Bahnhof "Santa Maria Novella".

 

 

 

 

 


(Seitenanfang)

Toskanatouren Alle Toskana-Etappen im Überblick

Toskanatouren Florenz Radtour 2: Südlich des Arno über die Aussichtpunkte

Toskanatouren Florenz Radtour 3: Rundtour über die Hügel nach Fiesole

Alle Italien-Etappen im Überblick

Alle deutschen Touren

Internationale Radtouren Alle Internationalen Touren