Stadtrundgang in Otranto

Stadtbesichtigung geht auch mit dem Fahrrad

Heute besichtigen wir Otranto, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.
Die einst lokalen Siedler wurden von den Griechen vertrieben. Dann kamen die Römer und machten Otranto durch das Erweitern des Straßennetzes zu einer bedeutenden Handelsstadt. Ein großer Teil des Handels mit Griechenland wurde hier abgewickelt.
Im 12. Jahrhundert eroberten die Normannen die Stadt und bauten die ursprüngliche, alte Festung nach ihren Vorstellungen um. Im typischen normanischen Stil wurde die Kathedrale in der Zeit um 1160 erbaut. Als Besonderheit schuf man im Innern des Kirchenschiffes ein Mosaik aus über einer halben Million Steinchen, das Geschichten aus der Antike, aus der Kirchengeschichte, aus Fabeln und von Tieren erzählte. Ein wahres, sprechendes Bilderbuch, ideal für Prediger, die vor einem großen Publikum reden und nur auf eine Szene zeigen müssen.
Friedrich II. lies nach Übernahme der Regierungsgeschäfte die Stadt weiter befestigen und schuf im wesentlichen das heutige Stadtbild. Nach dem Untergang der Staufer beherrschte das Haus Aragonien dieses Gebiet.
Dann kam die Zeit der Türkeneinfälle, bei dem Otranto erobert und hunderte Bewohner getötet wurden, weil sie nicht dem Islam beitreten wollten. Zahlreiche Denkmäler und Gedenkfeste erinnern daran.
Zwar wurde Otranto zeitnah zurückerobert, aber nach einer wechselvollen Geschichte verlor Otranto seine Vormachtstellung und versank im Dornröschenschlaf.
Erst nach der Trockenlegung der Sümpfe begann wieder ein zaghafter Aufschwung. Otranto ist heute mit der Bahn erreichbar.
In den letzten Jahrzehnten begann der Tourismus. Heute fühlt man sich in der wirklich sauberen Stadt wirklich wohl.

Zeitaufwand: etwa 3 Stunden
Abfahrt: Otranto
Etappenziel: Stadt zu Fuß Rundtour

Bücher zu den Touren

 

 

Stadtbesichtigung in Otranto

Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Otranto liegt in einer Bucht auf einem Hügel
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Blick auf die Adria, gegenüber liegt nur 60 km entfernt Albanien
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Otranto war schon früh stark befestigt
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Massive Tore schützten die Stadt
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Heute lebt Otranto hauptsächlich von Touristen, aber es ist hier sehr sauber

 

 

Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Der Campanile steht abseits der Kathedrale
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Kirchenschiff der Kathedrale Santa Annunziata in Otranto
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Flächendeckendes Fußbodenmosaik in der Kathedrale
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Wunderschön verzierte romanische Decke
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Detail aus einer Säulenformation die Paradies und Hölle darstellt
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Bildnis eines hohen Würdenträgers an der Kathedrale
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Reich verzierte Rosette der Kathedrale, die übrigens die größte in ganz Apulien ist
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Passe ich da wirklich durch???
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Die Innenstadt hat zahlreiche kleine und enge Gassen
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Trotz der Enge gibt es in Otranto auch kleine Plätze
Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
An der Uferpromenade genießt man den Ausblick und vielleicht ein Eis?

 

 


Weitere Touren:


Unser Tourenbeschreibungen und Tagebücher Apulien:
Tag 0: Besuch im Castell del Monte
Tag 1: UNESCO Weltkulturerbe Matera
Tour 1: Radtour von Matera zum Stausee San Giuliano
Tour 2: Radtour von Mattinata nach Vieste
Tour 3: Rundtour von Vieste über Pechici
Tour 4: Über die Berge von Vieste nach Mattinata
Tag 5: Rundgang durch Conversano
Tour 5: Radtour von Otranto zum Seebad Santa Cesaria
Tour 6: Rundtour von Marina Franca
Tour 7: Radtour von Martina Franca nach Ostuni
Tour 8: Radtour von Otranto nach Santa Cesaria
Tag 8: Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad

 

 

Beschreibung Karte Weitere Touren