Radtour von Martina Franca nach Ostuni

Klatschmohn auf den Trockenmauern

Heute starten wir in der barocken Stadt Martina Franca.
Auf der kleinen Landstraße SP46 radeln wir wieder durch das Trulli-Land. Die markanten Steinhäuser gehören hier zum Landschaftsbild wie der Olivenbaum.
Wir fahren an zahlreichen Olivenplantagen vorbei und sehen in dieser Gegend erstmals Viehweiden mit jungen Rindern.
Wir radeln durch den Nationalpark Parco archeologico e naturalistico di Santa Maria D’Agnano. Schon in der Alt-Steinzeit siedelten hier Menschen und wohnten in den Grotten des Karstgebietes.
Heute ist das Gebiet für seine Heilpflanzen bekannt. Zahlreiche Kräuter der Naturheilkunde wachsen hier besonders üppig.
Am Weg liegen einige stattliche Masserien, das sind größere Gutshöfe.
Bergab erreichen wir den Ort Ceglie Messapica und radeln dann kurz auf der SSS813 weiter. Wenig später zweigen wir auf einen landwirtschaftlich genutzten Weg durch die Felder ab und erleben eine traumhafte Naturetappe. Ein wahres Blütenmeer aus vielen Farben und Grüntönen erwartet uns hier.
Die Felder sind mit Oliven, Feigen, Mandeln, Reben und teilweise Kirschen bebaut. In dieser Gegend gibt es auch noch Kleinbauern, die zwischen ihren Feldern wohnen.
Wir erreichen auf der SP26 die Stadt Ostuni, die eine lange Geschichte hat. Schon Hannibal zerstörte hier eine bestehende Siedlung, dann bauten Griechen die Stadt wieder auf. Daher stammt auch der Name Ostuni, der übersetzt Neue Stadt heißt. Nach dem Abzug der Römer bauten die Normannen auf dem Hügel der Stadt eine Burg und befestigten die Ansiedlung mit Toren.
Heute sind die meist weiß gestrichenen Häuser in der Altstadt noch sehr gut erhalten. Dadurch hat Ostuni das Prädikat: Città bianca. Enge Gassen führen hinauf zur Kathedrale, die noch im normannisch-romanischen Stil erhalten ist. Auf dem Berg finden sich auch Reste der alten Burg.
Mehr im Tal liegen die neueren Stadtteile, die über den Marktplatz mit der barocken Säule verbunden sind..

Zeitaufwand: etwa 3 Stunden
Höhenmeter: 345 m
Tourenlänge: ca. 43,0 km

Abfahrt: Martina Franca
Etappenziel: Ostuni

Karte

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier

 

 

Von Martina Franca nach Ostuni

Radtour durchs Land der Trulli
Auf wenig befahrenen Straßen geht es weiter
Radtour durchs Land der Trulli
Ein Doppeltrullo am Weg
Radtour durchs Land der Trulli
Überraschte Kühe - wer fährt denn mit einem Drahtesel? Kein Verständnis zu erwarten.
Radtour durchs Land der Trulli
Der dreilappige Salbei blüht gelb und wächst am Straßenrand
Radtour durchs Land der Trulli
Ein Trullo im Olivenhain
Radtour durchs Land der Trulli
Exotische Pflanzenwelt am Straßenrand

 

 

Radtour durchs Land der Trulli
Ein Trullo im Olivenhain
Radtour durchs Land der Trulli
Die Straßenführung ist wellig, aber interessant
Radtour durchs Land der Trulli
Roter Klatschmohn wächst an den Bruchsteinmauern entlang der Felder
Radtour durchs Land der Trulli
Eine Idylle mit Trullo
Radtour durchs Land der Trulli
Gasse in Ostuni
Radtour durchs Land der Trulli
Am Hauptplatz von Ostuni
Radtour durchs Land der Trulli
Weiße Würfelhäuser bilden das Stadtbild in Ostuni
Radtour durchs Land der Trulli
Museum in einer früheren Kirche
Radtour durchs Land der Trulli
Romanische Rosette an der Kathedrale Santa Maria Assunta in Ostuni
Radtour durchs Land der Trulli
Kirchenschiffe der Kathedrale Santa Maria Assunta
Radtour durchs Land der Trulli
Schöner Blick auf die Kathedrale
Radtour durchs Land der Trulli
Typische Würfelhäuser in Ostuni, sie beherrschen das Stadtbild
Radtour durchs Land der Trulli
Schmale Gassen und in der Mitte gibt es Platz für einen Fiat 500
Radtour durchs Land der Trulli
Nach dem Transfer erreichen wir den Strand in Otranto
Radtour durchs Land der Trulli
Nasse Füße am Strand von Otranto.

 

 


Weitere Touren in Apulien:


Unser Tourenbeschreibungen und Tagebücher Apulien:
Tag 0: Besuch im Castell del Monte
Tag 1: UNESCO Weltkulturerbe Matera
Tour 1: Radtour von Matera zum Stausee San Giuliano
Tour 2: Radtour von Mattinata nach Vieste
Tour 3: Rundtour von Vieste über Pechici
Tour 4: Über die Berge von Vieste nach Mattinata
Tag 5: Rundgang durch Conversano
Tour 5: Radtour von Otranto entlang der Küste nach Martina Franca
Tour 6: Rundtour von Martina Franca
Tour 7: Radtour von Martina Franca nach Ostuni
Tour 8: Radtour von Otranto nach Santa Cesaria
Tag 8: Stadtbesichtigung in Otranto mit dem Fahrrad
Tag 9: Otranto bis Lecce