fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen




Ausflugstour entlang der Zeugenberge

Von der Fils zur Rems

Verbindungstour Filstal - Remstal

[Essen&Wohnen | Orte am Weg | Kurzbeschreibung | Karte | Anschlußtouren ]
Stand: 26.04.2013

 

Kurzbeschreibung:


(Seitenanfang)

Sehr schöne Tour auf einer stillgelegten Bahnstrecke entlang der historisch geschichtsträchtigen Kaiserberge: Hohenrechberg, Hohenstaufen und Hohenstuifen.
Die Tour verbindet den Filstalradweg und den Remstalradweg.

Ausgangspunkt: Faurndau bei Göppingen
Streckenlänge
: Streckenlänge ab Faurndau: 27,0 km,
Fahrzeit: 2 - 3 Std.
Höhenmeter: 220 m

Tipp: Mit diesem Weg bietet sich eine Rundtouisch Gmünd. Über den Remstalradweg erreichen Sie wieder den Neckar und radeln r beginnend am Neckar an. Sie radeln bis Plochingen, dann folgen Sie der Fils weiter bis Faurndau und überqueren die Hügelkette bis nach Schwäbso zu Ihrem Ausgangspunkt zurück
Genauso ist die Tour zum Hin- und Zurückfahren geeignet. Frühstück in Göppingen, Mittagessen in Schwäbisch Gmünd, Abendessen wieder in Göppingen.

Bücher zur Tour

 

Karte:


(Seitenanfang)

(Wir empfehlen die Karten des Landesamtes für Geoinformation und Landesentwicklung Baden-Württemberg mit Radwanderwegen 1:50.000. Die Karten sind mit Höhenlinien ausgestattet.

Karte: F 521 Göppingen ISBN 3890216145

TIPP: Bei diesem Maßstab entspricht die Breite des Zeigefingers in etwa einem Kilometer.
Mit dieser "Naturmethode" können Sie bequem Ihre Route festlegen und planen.

Orte am Weg:


(Seitenanfang)


000,0 km Faurndau
002,5 km Rechberghausen
005,5 km Birenbach
009,0 km Wäschenbeuren
016,5 km Metlangen
000,0 km Straßdorf
000,0 km Schwäbisch Gmünd




Karten 1:50.000
Bücher und Karten Karten 1:50.000
Bücher und Karten Rad- u. Wanderkarte
Bücher und Karten Kaiserberge
Karten 1:75.000
Bücher und Karten

Karten 1:75.000

Bücher und Karten

R755 Ostalb

Bücher und Karten

Kompass - Kaiserberge 1:70 000







Bücher und Karten
Bücher und Karten Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Bücher und Karten Fahrräder & Zubehör
Bücher und Karten Navigation, GPS
Bücher und Karten Reifen und Ausrüstung


Rad- und Wanderkarte Biosphärengebiet Schwäbische Alb

 

 

Faurndau


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Rechberghausen: 2,5 km, <- Faurndau: 0,0 km,
O-> Ziel: 27,0 km, O<- Ausgangspunkt: 0,0 km

Faurndau kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die romanische Stiftskirche beim ehemaligen Kloster stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Sie starten beim stillgelegten Bahnhof "Faurndau Nord" westlich von Göppingen.
Gegenüber dem alten Bahnhof gibt es genügend Parkplätze.

Der Radweg führt nach einigen gut beschilderten Abzweigungen auf die asphaltierte Trasse der stillgelegten Bahn Göppingen-Schwäbisch Gmünd.

Sanft steigt der Radweg zwischen den Hügelketten bergan und ermöglicht eine schöne Aussicht auf das zurückliegende Filstal.

Trasse Die alte Bahntrasse (Bild laden)

Er erreicht schon bald die ersten Häuser von Rechberghausen.




(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Birenbach: 3,0 km, <- Faurndau: 2,5 km,
O-> Ziel: 24,5 km, O<- Ausgangspunkt: 2,5 km

In einer großen Schleife geht es im Wald neben der B297 bergauf weiter am Krettenbach entlang.

Das Gefühl, als müsste jeden Moment eine Dampfpfeife ertönen, verstärkt sich hier noch mehr, weil der Radweg zwischen dem alten Bahndamm auch über frühere Eisenbahnbrücken führt.

 



(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Wäschenbeuren: 3,5 km, <- Rechberghausen: 3,0 km,
O-> Ziel: 21,5 km, O<- Ausgangspunkt: 5,5 km

Die Kirche von Birenbach kündigt einen waldfreien Abschnitt an. Vorsicht ist hier an der kreuzenden Straße nach Oberhausen geboten.
Nach dem Krettenhof gräbt sich die frühere Bahnstrecke in den Hang des Nadelwaldes ein und überquert auf einem hohen Steinviadukt einen Zufluss der Krettenbaches.
Unter einer Brücke hindurch erreichen Sie die ersten Häuser von Wäschenbeuren.

 



(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Metlangen: 7,5 km, <- Birenbach: 3,5 km,
O-> Ziel: 18,0 km, O<- Ausgangspunkt: 9,0 km


Das Wäscherschlössle liegt unterhalb des Hohenstaufens. Vermutungen, die Staufer stammen aus diesem Hause, haben sich nicht bestätigt.
Wie auf der ganzen Strecke, ist auch hier der frühere Bahnhof anschaulich umgebaut und dient nun anderen Zwecken.

Nach dem Ort führt der Radweg leicht bergab in die Talsohle und folgt dem Fuße des Zeugenberges Hohenstaufen wieder bergauf nach Maitis.

Vor dem Hohenrechberg Vor dem Hohenrechberg (Bild laden)


Entlang einer hohen Hügelkette erreichen Sie Metlangen, das unter dem Rechberg liegt.

 



(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Straßdorf: 2,5 km, <- Wäschenbeuren: 7,5 km,
O-> Ziel: 10,5 km, O<- Ausgangspunkt: 16,5 km

Metlangen liegt rechts des Radweges unterhalb des imposanten Rechberges.

-> eine weitere Tour führt über den Hohenrechberg zurück nach Faurndau/Göppingen.

Sie bleiben auf dem asphaltierten Radweg und folgen den Kurven der L1075 auf Straßdorf zu.