fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen

 

Schönbuchradwege: Start in Herrenberg

Schönbuch

2. Strecke: Von Herrenberg über den Schönbuch nach Böblingen


[Essen&Wohnen | Orte am Weg | Kurzbeschreibung | Karte | Anschlusstouren ]

Stand: 03.07.2014

Kurzbeschreibung:


(zurück)

Die Strecke startet am Waldfriedhof in Herrenberg zu einer traumhaften Tour durch den Schönbuch.
Sie radeln erst durch das Sommertal, dann durchs Große Goldersbachtal zur Teufelsbrücke, dann nach Bebenhausen.
Von dort aus führt die Strecke über die Weihersteige über das "Böblinger Sträßle" nach Weil im Schönbuch. Über Holzgerlingen erreichen Sie schließlich Böblingen. (Hier ist ein Ausstieg über die S-Bahn möglich.)
Einstiegstouren: aus dem Würmtal <- Weil der Stadt
Anschlußtouren: ins Würmtal nach -> Weil der Stadt.

Sie erreichen Herrenberg mit der S-Bahn oder mit ca 20 km Anfahrt von Weil der Stadt aus dem -> Würmtal.

Streckenlänge: ca. 37,0 km;
reine Fahrzeit: 2 bis 2,5 Stunden
Höhenmeter: ca. 350 m
Sonstiges: viele Fotostopps einplanen


Zimmer auf der Tour
Zimmer Würmtal
Zimmer Neckartal

Zimmer auf der Tour
Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

Bücher und Karten
Karten
Bücher und Karten Radwanderkarte Stuttgart u. Umgebung
Bücher und Karten Rad- und Wanderkarte Landkreis Böblingen
Bücher und Karten Stuttgart und Umgebung 1:50.000
Bücher und Karten Landkreis Tübingen Schönbuch 1:35.000
Bücher und Karten Bl.523: Tübingen Reutlingen Schönbuch

Karte

(zurück)

 

Kartenmaterial:

Wir empfehlen die Karten des Landesamtes für Geoinformation und Landesentwicklung Baden-Württemberg mit Radwanderwegen 1:50.000. Die Karten sind mit Höhenlinien ausgestattet.

Blatt: F 520 Stuttgart ISBN 3890216137
Blatt: F 523 Tübingen-Reutlingen ISBN 3890216161

TIPP: Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere, sicher ebenso geeignete Karten. Wichtig ist, daß der Maßstab relativ klein (1:50 000) ist. Bei diesem Maßstab entspricht die Breite des Zeigefingers in etwa einem Kilometer. So können Sie bequem Ihre Route festlegen und planen.

 

Bücher und Karten Karten: Stuttgart und Umgebung 1:50.000
Bücher und Karten Karten: Landkreis Tübingen Schönbuch 1:35.000
Bücher und Karten Karten: Bl.523: Tübingen Reutlingen Schönbuch
Bücher und Karten Karten: Schönbuch, Schurwald 1:50.000


Bücher und Karten Bücher: Faszination Schönbuch
Bücher und Karten Bücher: Im Naturpark Schönbuch
Bücher und Karten Bücher: Schönbuchrauschen: Baden-Württemberg-Krimi


Radwanderkarte Stuttgart und Umgebung Fahrradtour Rad- und Wanderkarte Landkreis Böblingen Fahrradtour Rad- und Wanderkarte Landkreis Tübingen Naturpark Schönbuch

Orte am Weg



(zurück)

Herrenberg
Bebenhausen
Weil im Schönbuch
Holzgerlingen
Böblingen







 

Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt

Herrenberg


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Bebenhausen: 16,5 km, -> O Böblingen: 37,0 km

Herrenberg ist eine Besichtigung wert. Die Altstadt ist sehr gut erhalten und ein Streifzug durch die Gassen mit Fachwerkhäusern wird zur echten Freude. Gigantisch ist auch der "fette" Turm der Stiftskirche. Man kann ihn besteigen und hat einen herrlichen Blick über die Stadt.

Blick vom Turm der Stiftskirche Prächtiger Marktplatz (Bild laden)

Blick vom Turm der Stiftskirche Blick vom Turm der Stiftskirche (Bild laden)

Ihr Startpunkt ist der Waldfriedhof in Herrenberg. Er liegt ca. 3 km außerhalb der Stadt und ca. 100 m höher.
Falls Sie mit der S-Bahn anreisen oder von der Innenstadt starten, folgen Sie der Beschilderung Schlossberg. Es geht mächtig bergauf.

Wer Lust hat, besichtigt noch die Burgruine oberhalb Herrenbergs und genießt den herrlichen Ausblick auf Stadt und Landschaft.

Blick vom Schlossberg Blick vom Schlossberg (Bild laden)

Nach dem steilen Anstieg geht es fast ohne Mühe bis zum Naturfreundehaus und gleich daneben zum Waldfriedhof.

Sie fahren vom Waldparkplatz aus rechts, am Friedhof entlang, bis zur ersten Kreuzung. Dort halten Sie zunächst links, fahren dann aber nach 50 m halbrechts in das Sommertal. Fast alpin führt der gewalzte Radweg talabwärts. Romantisch begleitet Sie der junge Bach.
Nach gut zwei Kilometern passieren Sie die "Fresseiche". Himmlische Ruhe umgibt Sie, als wären Sie allein auf der Welt.
Ein paar hundert Meter weiter sehen Sie auf der rechten Seite einen angestauten See.
Von rechts stößt der Weg aus Mönchberg zu Ihnen.
Das Tal wird jetzt etwas weiter und mehrere Feuerstellen mit Rastmöglichkeiten tauchen auf.

Der Schönbuch ist sehr gut für Ausflüge erschlossen. Wohlüberlegt gibt es keine Kioske im Park, was heißt, nur Selbstmitgebrachtes kann verzehrt werden. Bitte den Abfall wieder mitnehmen!

Mit der "Neuen Brücke" erreichen Sie einen "Verkehrsknotenpunkt". Vier Wege treffen sich hier. Sie zweigen den zweiten Weg nach rechts ab und wechseln damit ins Goldersbachtal. Sie öffnen das Holzgatter, betreten den Park, und schließen das Tor bitte wieder.
Nur 600 m später passieren Sie eine weiter Kreuzung. Geradeaus im Tal heißt hier die Devise.
Mäanderartig schlängelt sich hier der schon etwas fülligere Goldersbach durch das flache Tal. Hier beginnt ein breites Feuchtgebiet eingebettet in traumhafte Mischwälder. Es lohnt sich einen Halt einzulegen.

Über vier Kilometer hält diese Traumstrecke an. Nach dem ersten Drittel passieren Sie nach der "Diebsteigbrücke" das Soldatengrab.

Bei der Teufelsbrücke Bei der Teufelsbrücke (Bild laden)

Bei der Teufelsbrücke erreichen Sie einen kleinen See. Frösche, Libellen, Lilien ... je nach Jahreszeit wächst und wuselt hier etwas anderes.

Hier zweigen Sie den zweiten Weg nach rechts ab. In einem engen Talkessel führt der Weg über zwei Kilometer weiter zum Schwefelbrunnen.
Jetzt beginnt wieder der aspaltierte Bereich, der namentlich an Sonn- und Feiertagen von Menschen nur noch so wimmelt.

Der Schönbuch erwacht Der Schönbuch erwacht (Bild laden)

Bebenhausen ist nicht mehr fern.

 

Bebenhausen


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Weil im Schönbuch: 9,0 km, <- Herrenberg: 16,5 km, -> O Böblingen: 20,5 km, O<- Herrenberg 16,5 km

Panorama Bebenhausen Landschaftliche Lage (Bild laden)

Im Kloster Innenbereich (Bild laden)

 

 

Portal Portal des Klosters (Bild laden)

 

In Bebenhausen fahren Sie bis zur B27 und folgen dem Radweg links längs der Bundesstraße bis zum äußeren Parkplatz.
Nach dem Holztor - bitte nach dem Betreten wieder schließen - fahren Sie bergauf. Nach wenigen Metern zweigt ein Weg "Böblinger Sträßle" ab, folgen Sie ihm. Über zwei Serpentinen müssen Sie fast hundert Höhenmeter bewältigen. Es geht gut, der Weg ist asphaltiert.
Auf der Höhe fahren Sie kerzengeradeaus in einem herrlichen Traumwald ca. 2,5 km bis zur Schlagbaumlinde.
Kurz darauf passieren Sie einen Rastplatz und dann sehen Sie auf der linken Seite ein Wildgehege mit Hirschen.
Ihr Weg heißt jetzt "Tübinger Straße", es ist aber derselbe geblieben.
Ein Anstieg mit über 10% bringt Sie auf die Höhe der B464 (Böblingen - Tübingen).
"Weißer Stein" heißt die Stelle an der Sie die Straße überqueren und in das Seitensträßchen nach Weil im Schönbuch einzweigen. Endlich geht es wieder bergab.
An der Weiler Hütte vorbei führt der Radweg in einer wunderbaren Schleife bergab nach Weil im Schönbuch. Sie können nach der Weiler Hütte auch den Wanderweg - er ist breit genug - benutzen, doch Vorsicht, er führt sehr steil ins Tal und bei nasser Witterung kann schon einmal das Hinterrad ins Rutschen kommen.
Dominierend und das ganze Tal beherrschend klebt die Altstadt von Weil im Schönbuch am steilen Hang.
Sehr steil (15%) führt der Weg vom Tal nach Weil im Schönbuch hoch.


Weil im Schönbuch


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Holzgerlingen: 6,0 km, <- Bebenhausen: 9,0 km, -> O Böblingen: 11,5 km, O<- Herrenberg 25,5 km

Im Ort erklimmen Sie den Weg zur Kirche und folgen der Straße zum Markplatz am alten Rathaus vorbei. Am besten bleiben Sie auf dieser wenig befahrenen Straße und fahren bis zum Bahnhof.

Kurz darauf biegen Sie in die Hauptstraße ein und zweigen - nach dem Autohaus - nach rechts ab. Der Weg bringt Sie auf eine kleine Straße, der Sie nach links folgen. Über die Bahnlinie führt sie direkt nach Holzgerlingen. Nach den Gleisen der Schönbuchbahn erblicken Sie am Horizont schon die ersten Häuser von Holzgerlingen.
Kurz vor Holzgerlingen zweigt nach rechts ein asphaltierter Weg ab. Er führt Sie kurz durch ein Industriegebiet und vereinigt sich vor dem Zebrastreifen mit dem ursprünglichen Weg.
Nach dem Zebrastreifen wechseln Sie wieder auf den ausgeschilderten Fahrradweg.

 

Holzgerlingen


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Böblingen: 5,5 km, <- Weil im Schönbuch: 6,0 km, -> O Böblingen: 5,5 km, O<- Herrenberg 31,5km

Durch den Ort führt der Radweg auf der Durchfahrtsstraße nach Böblingen.
Als Alternative biegen Sie die zweite Straße nach links ab, dann die zweite nach rechts und fahren somit parallel zur Eisenbahn.
Am Ortsende zweigen Sie vor der Bahnlinie auf den Radweg nach Böblingen.
Parallel zur Bahnlinie führt der Radweg erst durch ein Neubaugebiet, dann in einen Laubwald. Nahezu ohne Steigungen fahren Sie längs der Bahn.
An der zweiten Bahnüberquerung zweigen Sie nach links auf den Radweg nach Böblingen ab.
Jetzt geht es nach Böblingen bergab an Vereinsheimen vorbei in Richtung Innenstadt. Sobald Sie wieder in bewohntem Gebiet sind, treffen Sie auf einen Zebrastreifen. Bleiben Sie links. Nach zweihundert Metern sind Sie an der Sporthalle.

 

Böblingen


(Seitenanfang)

Entfernungen: <- Herrenberg: 37,0 km

Die Radwege innerhalb Böblingens sind gut beschildert. Zur S-Bahn folgen Sie dem Hinweis Innenstadt.

Anschlußradwege: -> Weil der Stadt

Anschlußtour


Schönbuch Überblick aller Touren

1. Etappe Schönbuch (Weil der Stadt - Schönbuch - Herrenberg)

Neckarradweg

Würmtalradweg

Alle Radtouren Deutschland


(Seitenanfang)
Kurzüberblick