fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Abholung und Testfahrt unserer neuen Räder

Unsere neunen Steinbach-Fullys

Super leichte Touren-Fullys von Steinbach-Bike


Stand: 28.06.2015

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Eigentlich sind wir schon am Packen für unsere große Tour im Juli: Von "Immenstadt" auf dem "Bodensee-Königssee-Radweg" erst zum "Königssee", dann hinüber zur "Murquelle" und anschließend durchs "Murtal", an "Graz" vorbei, über "Slowenien" nach "Kroatien" bis zur Mündung der "Mur" in die "Drau".
Beim Überlegen, ob es nicht mal Zeit für neue Räder wäre, entdeckten wir die Firma "Steinbach-Bike" in "Oberndorf" bei "Kitzbühel".
Diese Firma bietet ganz innovative, sehr leichte Lösungen an und baut individuelle Räder für den Kunden. Der gefederte Hinterbau aus Carbon kommt mit nur einem Gelenk oben am Dämpfer aus. Eine "Carbon-Flexstrebe" verbindet den Rahmen mit der Schwinge.
Zusätzlich hat der Rahmen einen Sattelrohrantrieb von VIvax. Der kann uns an steilen Bergen mit bis zu 100 Watt unterstützen, wenn wir mit viel Gepäck den Berg hochstrampeln.
Gesagt - getan. Weil zu wenig Zeit war - zur Vermessung nach Kitzbühel zu fahren,- fotografierten wir unsere seitherigen Räder und vermaßen sie genau.
Nach zwei Wochen fuhren wir nach Oberndorf zur Abnahme und Abholung:
Ein Traumerlebnis - auf Anhieb hat alles gepasst.
Christian vom "Steinbach-Bike" hatte sogar schon die Sattelhöhe und alle anderen individuellen Vorgaben eingestellt. Wir saßen drauf und alles passte auf Anhieb. Der Chef persönlich unterwies uns am Schluss und gab uns noch ein paar Tipps.
Das war ein wirklich perfekter Service!
Infos
: www.Steinbach-Bike.com

Nach der Übernahme am Spätnachmittag machten wir noch eine kurze Probetour. Von der Basisstation der "Penzing-Bergbahn" fuhren wir zunächst in Richtung "Kitzbühel", zweigten dann aber nach links zum Berg hin ab und orientierten uns an der Beschilderung der Wanderwege. Steil ging es durch den Ort "Haslach" und noch steiler danach.
Hier war es Zeit, den Vivax-Antrieb zu testen. Echt super!
Die Steigungen variierten zwischen 12 und 16%. Ohne Hilfe wäre dies mit Gepäck jenseits der Grenze gewesen, aber mit der elektrischen Hilfe ist es durchaus machbar. Allerdings muss man auch aktiv treten, sonst passiert nichts.
Bis 80 Umdrehungen hilft der Antrieb, danach setzt er aus. Tritt man langsamer, dann kommt auch weniger Leistung aus dem Motor.
Aber irgendwie plagt das schlechte Gewissen. Wir wollen doch keine E-Biker werden? Mit diesem Antrieb geht das schlichtweg nicht. Er ist für eine maximale Unterstützung von einer Stunde ausgelegt. Unsere Tagesetappen liegen mit Gepäck zwischen 80 und 100 Kilometer. Dazu sitzen wir 6 bis 7 Stunden auf dem Sattel.

Aufgrund fehlender Karten und mangelnder Vorbereitung unsererseits entscheiden wir uns nach der Bergetappe kehrt zu machen.
Als Jungfernfahrt folgten wir dem ausgeschilderten Radweg nach Kitzbühel. Er führt hügelig am Berghang entlang und dann hinunter in die sehenswerte Stadtmitte.
Seit dem 13. Jahrhundert hat Kitzbühel Stadtrechte.
Es hat noch eine sehr schöne mittelalterliche Innenstadt mit historischen Kirchen.

Karten:
Radkarte Kitzbühel und Wilder Kaiser

Tourenlänge: 15,5 km
Höhenmeter: etwa 309 m bergauf
Fahrzeit: ca. 1 Stunden 20 Minuten
An-/Abfahrt: Rundtour von Oberndorf in Tirol

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Höhendiagramm  

Höhenmeter: 309 m

(wir empfehlen Karten mit Radwanderwegen im Maßstab 1:50.000 mit Höhenlinien)

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt



Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Start bei der Penzing-Bergbahn

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Unsere neuen Räder - leicht und perfekt für unsere Reisen

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Der Innovative Rahmen mit der Carbon-Flexstrebe

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Auf der Jungferntour radeln wir steile Hänge und steile Straßen

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Auffahrten mit 14 bis 16 %

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Bergabwärts sieht es ganz einfach aus - aber wir radeln hoch

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Blick auf das Massiv des "Wilden Kaisers"

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Hügeliger Weg am Bergrand

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Das Bauernhofmuseum

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Blick von oben auf Kitzbühel

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Auf der "Unteren Gänsbachstraße" in Kitzbühel

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Blick in die "Vorderstadt" in "Kitzbühel "

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Sehr schöne Prachthäuser

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Die Stadtpfarrkirche und Liebfrauenkirche in Kitzbühel

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Auf dem "Panoramaweg" zurück

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Wunderschöner Weg am Berghang

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
In Blickrichtung zum "Wilden Kaiser"

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Nass oder trocken - man hat beide Möglichkeiten

Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Das Massiv des "Wilden Kaisers"


Blick auf die Altstadt von Nürtingen
Abendstimmung am "Wilden Kaiser"


 

 

 

 

 

 

 

 


Ansclusstour



Übersicht "Alle Touren Deutschland"