fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Ostseeküstenradweg

Ostseeküsten-Radweg

1. Etappe: Von Flensburg bis Kappeln

[ Übernachten | Orte am Weg | Kurzbeschreibung | Karte | Anschlusstouren ]
Stand: 03.03.2017

Kurzbeschreibung: Ostseeküstenradweg Etappe 1


(Seitenanfang)

Der Ostseeküsten-Radweg startet in der Grenzstadt "Flensburg".
Am bekanntesten ist sie wegen der Verkehrssünderkartei.
Die Stadt hat aber durch ihre lange und reiche Geschichte mehr zu bieten.
Der Radweg folgt der Flensburger Förde - oft in Sichtweite der dänischen Küste - nach Osten.
Die Landschaft ist leicht hügelig und die Angst, eventuell nur mir Gegenwind zu fahren, ist eigentlich auszuschließen.
Dafür gibt es auch kleine Hügel, aber von deren Höhe übersieht man die ganze umliegende Landschaft.
Ein Stopp ist in "Glücksburg" angesagt. Hier können Sie das Wasserschloss besichtigen und radeln dann an der Küste weiter.
Sehr schöne Küstenetappen direkt an der Ostsee folgen.
Beim Naturschutzgebiet "Geltinger Birk" passieren Sie eine Schöpfmühle und radeln dann an der Küste weiter bis "Kappeln" an der Schleimündung.

 

Ausgangspunkt: Flensburg
Etappenziel
: Kappeln
Streckenlänge
: 76,0 km
Fahrzeit: ca. 5 Stunden zzgl. Zeit für Besichtigungen
Höhenmeter: 330 m



Bücher und Karten Karten: Ostseeküsten-Radweg 1 Flensburg - Lübeck
Bücher und Karten Karten: Ostseeküsten-Radweg 2 Lübeck - Usedom
Bücher und Karten Karten: Bikeline - Ostseeküsten-Radweg Teil 1
Bücher und Karten Karten: Bikeline - Ostseeküsten-Radweg Teil 2
Bücher und Karten Karten: Bikeline - Ostseeküsten-Radweg Teil 3
Bücher und Karten Karten: Kompasskarte Teil 1
Bücher und Karten Karten: Kompasskarte Teil 2
Bücher und Karten Karten: 23 Tagesetappen


Bücher und Karten Bücher: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps
Bücher und Karten Bücher: Land und Leute, wie man sie noch nie sah
Bücher und Karten Bücher: Ostseeküste Lübeck - Kiel: Reisehandbuch
Bücher und Karten Bücher: Traumziele Ostsee


Fahrradtour Fahrradtour Radtourenführer Deutschland Publicpress

Zimmer buchen

Bücher und Karten Zimmer auf der Tour

Bücher und Karten

Bücher und Karten Alle Veranstalter

Bücher und Karten
Karten
Bücher und Karten Flensburg - Lübeck
Bücher und Karten Lübeck - Usedom
Bücher und Karten Bikeliine - Teil 1
Bücher und Karten Bikeliine - Teil 2
Bücher und Karten Bikeliine - Teil 3






 

 

 

Karte:


(Seitenanfang)

 

Ostseeküstenradweg: Karte Etappe 1

 

Empfohlene KartenKarte Ostseeküstenradweg 1:75.000 bestellen

Der Radweg ist zwar gut beschildert, doch ist eine feingliedrige Karte im Maßstab 1:75.000 oder niedriger sehr hilfreich, da gelegentlich Alternativstrecken die bessere Wahl sind.
Die entsprechenden Karten sind Ende 2004 erst verfügbar.

Sehr hilfreich ist auch der unten angeführte Radführer. Allerdings sind zwischenzeitlich einige Detailstrecken anders beschildert.

Orte am Weg:


(Seitenanfang)


000,0 km Flensburg
004,5 km Mürwik
009,0 km Meierwik
013,5 km Glücksburg
019,5 km Wahrberg
025,0 km Langballigholz
033,5 km Neukirchen
040,0 km Steinberghaff
045,5 km Bonsberg
052,0 km Nieby
058,5 km Eckeberg
064,5 km Schwackendorf
071,0 km Kappeln







 

 

 

 

Flensburg


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Mürwik: 4,5 km, <- Flensburg: 0,0 km,
->O Ziel: 71,0 km, O<- Ausgangspunkt: 0,0 km

Sehenswürdigkeiten:
Nordertor, historische Altstadt, Schusterkate, viele Museen und Kirchen, Wasserturm mit Aussichtsplattform

INFO: Die Stadt wurde bereits vor dem 12. Jahrhundert gegründet. Durch den Handel über die Ostsee erblühte der Ort und man begann um 1240 das Kirchspiel St.Nicolai anzulegen.
Eine eigene Flotte brachte die Stadt zeitweise zu höherem Ansehen als Hamburg.
Durch die Jahrhunderte gehörte Flensburg lange zu Dänemark. Erst nach dem Niedergang Napoleons fiel es wieder an Deutschland zurück.

Flensburg: Heilig Geistkirche Heiliggeistkirche (Bild laden)

INFO: Sehenswert sind die Kirchen St.Nicolai, St. Marien und die Heiliggeistkirche.

Die historische Innenstadt mit ihren sehr schönen Handelshöfen und Bürgerhäusern ist gut erhalten und verdient einen langen Besuch.

Flensburg: Bei der Marienkirche Bei der Marienkirche (Bild laden)

INFO: Auch Teile der Stadtbefestigung, vor allem das Nordertor sind noch hervorragend erhalten.
Im Museumshafen finden sich über 20 historische Holzsegelschiffe.

Auffallend ist die sehr gute Dokumentation der Stadtgeschichte auf zweisprachigen Schildern: Dänisch und Deutsch. Ob die dänischen Nachbarn nun wegen dem billigeren Alkohol oder wegen der Kultur hier Station machen, bleibt offen.

Route: Zur Radtour wenden Sie sich in Richtung Hafen. Von der Schiffsanlegestelle an der Westseite des Hafens radeln Sie auf die Ostseite und folgen dem dort beschilderten Radweg leicht bergauf zur "Mürwiker Straße".

Falls Sie nicht zur Jugendherberge wollen, bleiben Sie auf dem Radweg längs der Hauptstraße.
(Und empfehlen Sie dies auch den ratlos suchenden Fahrradfahrern längs der Straße ebenso. )
Die ausgeschilderte Strecke zweigt auf kleinen, fast unauffindbaren Wegen zur Jugendherberge ab und kommt dann wieder zurück zur Mürwiker Straße.

Leicht bergauf erreichen Sie den Stadtteil Mürwik, der wegen der Marineschule Mürwik bekannt ist.



Mürwik


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Meierwik: 4,5 km, <- Flensburg: 4,5 km,
->O Ziel: 66,5 km, O<- Ausgangspunkt: 4,5 km

Sehenswürdigkeiten:
Marinegeschichtliche Lehrsammlung in der Marineschule Mürwik

INFO: In der Marineschule Mürwik ist eine Ausstellung untergebracht, die die Marinegeschichte von der Hansezeit bis heute erzählt.

Route: Nachdem die "Mürwiker Straße" den Namen "Fördestraße" angenommen hat gilt es aufzupassen. Von hier aus wird die Beschilderung - vielleicht gut gemeint - schwierig!

Sie bleiben auf der Hauptstraße und radeln leicht bergauf über eine Kuppe bis - schon wieder bergab - nach links der "Twedter Strandweg" abzweigt. Dieser Straße folgen Sie durch eine Siedlung, bis sie steil bergab durch einen Nadelwald zum Jachthafen führt.
Von hier aus geht es dann nach rechts auf einem Rad- und Wanderweg weiter.

Strandweg in Mürwik Strandweg in Mürwik (Bild laden)

Route: In Meierwik erreicht der Radweg wieder die Landstraße L249 und folgt ihr.



Meierwik


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Glücksburg: 4,5 km, <- Mürwik: 4,5 km,
->O Ziel: 62,0 km, O<- Ausgangspunkt: 9,0 km

Route: In Meierwik verlassen Sie nun das Stadtgebiet von Flensburg und radeln neben der Landstraße durch eine bewaldete flache Landschaft.

Leicht bergab passieren Sie auf der Strecke drei Seen, bis Sie in den dichten Wald vor Glücksburg radeln.

Besserer Schlossblick: An der Abzweigung nach Glücksburg können Sie alternativ das Schild "Ostseeküstenradweg" ignorieren und bleiben zunächst auf der Landstraße. Sie radeln weiter, bis am südlichen Seeende ein Radweg längs des Sees und herrlicher Villen weiterführt.
Von hier aus bietet sich ein herrlicher Blick auf das Wasserschloss. Bei dieser Variante sehen Sie das Schloss von allen Seiten.

Dieser Radweg endet an der Zufahrtsstraße nach Glücksburg.



Glücksburg


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Wahrberg: 6,0 km, <- Flensburg: 4,5 km,
->O Ziel: 57,5,0 km, O<- Ausgangspunkt: 13,5 km

Sehenswürdigkeiten:
Wasserschloss Glücksburg, Schlossmuseum, Schlosskapelle, Schlosspark-Rosarium, Planetarium

INFO: Auf den Mauern eines früheren Zisterzienserklosters wurde das Wasserschloss Glücksburg erbaut. Das Schloss steht auf einer rechteckigen Insel in der angestauten Schwennau.

Das Wasserschloss Glücksburg Das Wasserschloss Glücksburg (Bild laden)

INFO: Vor dem Schloss befindet sich ein großartiger Park mit einem "Rosarium".

Glücksburg: Eingang zum Schloss Eingang zum Schloss (Bild laden)

Route: Der Radweg führt vom Schloss aus in kerzengerader Richtung in den Ort hinein und über die Kreuzung geradeaus weiter.

Leicht hügelig geht es weiter über den Ausläufer der Halbinsel Bockholm hinüber. Die Landschaft ähnelt hier tatsächlich den sanften Hügeln der Schweiz. Auf den Wiesen grasen sogar dieselben sauberen Kühe.

Radweg vor Bockholm Radweg vor Bockholm (Bild laden)

Route: Nach der Kuppe erreichen Sie den kleinen Ort Bockholm.
Hier ist Vorsicht geboten! Folgen Sie dem Radwegschild, das die viel befahrene Landstraße umgeht.

Der Ostseeküstenradweg führt nun herrlich bergab.
Bei der Bushaltestelle - wo das Bergabfahren am meisten Spaß macht - zweigt der Radweg nach rechts in den "Alten Schulweg" ab.

Der Radweg verläuft nun auf einer kleinen Straße, die unter der Landstraße zur Halbinsel Holnis hindurchführt, weiter.

Sie erreichen eine Siedlung mit stattlichen Häusern. Bei der Wendeplatte - man glaubt schon, man hätte sich verfahren - führt ein schmaler, beschilderter Fußweg an einer Garage vorbei.

Jetzt führt der ausgeschilderte Fahrradweg auf einem Wiesenweg durch die Weiden, die Ostsee liegt zur Linken.

Ostseeküstenradweg: Radeln auf dem Wiesenweg Radeln auf dem Wiesenweg (Bild laden)

Route: Nach einem guten Kilometer zweigt der Radweg auf die kleine Straße nach Wahrberg ab.



Wahrberg


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Langballigholz: 6,0 km, <- Glücksburg: 6,0 km,
->O Ziel: 51,5 km, O<- Ausgangspunkt: 19,5 km

Sehenswürdigkeiten:
Traditionelle Bauernhäuser

Route: In Wahrberg führt Sie die Beschilderung nach links auf einen Wirtschaftsweg in Richtung Ostsee.

Auf der Fahrt passieren Sie wunderschöne traditionelle Bauernhäuser. Manche sind natürlich schon als Ferienhäuser umgebaut, aber das nimmt ihnen nicht den ursprünglichen Reiz.

Typisches Landhaus Typisches Landhaus (Bild laden)

Route: Der Radweg zweigt kurz darauf wieder ins Landesinnere ab und umfährt bergauf Bockholmwik.

Über eine Hügelkette verläuft der Radweg nun "ondulierend" über kleine Berge. Vor Langballigholz geht es verdient bergab bis zum Segelhafen.



Langballigholz


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Neukirchen: 8,0 km, <- Wahrberg: 6,0 km,
->O Ziel: 45,5 km, O<- Ausgangspunkt: 25,0 km

Sehenswürdigkeiten: Gallerieholländer Mühle Steinadler

Route: Bei Langballigholz durchquert der Radweg eine Talsohle auf nahezu Meereshöhe. Der Radweg verläuft direkt neben der Straße und führt in Richtung Westernhagen.

Bald erreichen Sie nach einem kleinen Anstieg eine noch sehr gut erhaltene Windmühle.

INFO: Die Mühle ist ein sogenannter "Gallerieholländer" und wird "Steinadler" genannt.
Heute beherbergt die noch funktionstüchtige Mühle ein Hotel.

Windmühle Steinadler Die Mühle Steinadler (Bild laden)

 



Neukirchen


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Steinberghaff: 6,5 km, <- Langballigholz: 8,0 km,
->O Ziel: 37,5 km, O<- Ausgangspunkt: 33,5 km

INFO: Außer einem Campingplatz gab es in Neukirchen kein Anzeichen von Gastronomie, also gab es für uns nur eine Müsliriegelpause.
Das backsteinerne Rathaus beherbergt gleichzeitig das Feuerwehrmagazin.

Route: Am Ortsende zweigt der Radweg nach links auf die Straße ab und folgt ihr bis zum idyllischen Strand.

Blick auf die dänische Küste Blick auf die dänische Küste (Bild laden)

INFO: Hier an der Küste fanden wir schließlich auch eine Gaststätte und konnten von der sonnigen Terrasse das Leben am Strand beobachten.

Leben am Strand Leben am Strand (Bild laden)

Route: Vom Zeltplatz am Strand steigt die Straße nun leicht an und überquert einen Hügel. Gleich darauf zweigt der Radweg nach links ab und führt wieder in Richtung Meer.

Idylle am Radweg Idylle am Radweg (Bild laden)

Route: Bei "Steinberghol"z führt der Radweg kurz direkt an die Ostseeküste, wendet sich dann wieder vom Meer ab und begleitet eine Landstraße.

Auch hier gibt es sehr gepflegte Häuser mit schön angelegten Gärten.

Rosengarten in Steinbergholz Rosengarten (Bild laden)

Route: Am Ortsende zweigt der Radweg nach links in Richtung Steinberghaff ab.



Steinberghaff


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Bonsberg: 5,5 km, <- Neukirchen: 6,5 km,
->O Ziel: 31,0 km, O<- Ausgangspunkt: 40,0 km

Route: Der Radweg führt bei der Terrasse eines Hotels direkt ans Meer und folgt einem traumhaften Strandabschnitt.

Radweg direkt an der Küste Radweg direkt an der Küste (Bild laden)

Route: Nach einem kurzen Abzweig durch ein Wäldchen geht es erneut auf den Hochwasserdamm zurück und eine erlebnisreiche Etappe direkt am Ufer entlang folgt.

Richtig idyllisch ist die Fahrt auf den unbefestigten Pfaden zwischen Meer und den Kuhweiden.

Radweg direkt an der Küste Kinder und Kühe (Bild laden)

Route: Auf einer Brücke (Fahrrad über eine Stufe hochtragen) überqueren Sie ein Gewässer und radeln dann direkt auf den Sandstrand zu. Hier heißt es absteigen, der Sand ist zu tief.

Am nahen Parkplatz führt der Radweg wieder nach rechts vom Ufer weg. Doch die Asphaltphase währt nur kurz. Nach links führt eine Sackgasse, die an einer begrasten Wendeplatte endet. Von hier aus radeln Sie wieder auf die Ostsee zu.
Längs des Ufers ist der offizielle Radweg hier auf einem abenteuerlichen Felspfad beschildert.

Abenteuerlicher Felspfad Abenteuerlicher Felspfad (Bild laden)

Route: Bald steigt der Felspfad wieder auf den Hochwasserdamm und führt von dort auf eine gepflasterte Straße, die an der ehemaligen Fähranlegestelle "Geltingmole" endet.
Hier ist ein großer Jachthafen und ein Café lädt zu Erfrischungen ein.



Bonsberg


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Nieby: 6,5 km, <- Steinberghaff: 5,5 km,
->O Ziel: 25,5 km, O<- Ausgangspunkt: 45,5 km

Route: Hinter den ehemaligen Wartespuren der Hafenmole führt der Radweg auf einen idyllischen Feldweg. Von dort kann die ganze "Geltinger Bucht" überblickt werden.

Abenteuerlicher Felspfad Auf dem Damm in die Geltinger Bucht (Bild laden)

Route: Nach dem Badeort "Wackerballig" führt der Radweg auf dem Damm weiter in Richtung des Naturschutzgebietes "Geltinger Birk".

Kurz vor der Bucht "Geltinger Noor" geht es nach rechts ab in ein Waldgebiet. Von hier aus sieht man auf das Naturschutzgebiet "Geltinger Birk". Am Rande liegt eine noch sehr gut erhaltene Schöpfmühle "Charlotte".

Abenteuerlicher Felspfad Mühle Charlotte (Bild laden)

Route: Der Radweg mündet nun in die Straße nach Nieby.

Leicht bergauf passieren Sie einige riesige Bauernhäuser in "Goldhäft", bevor Sie in "Nieby" einradeln.

Abenteuerlicher Felspfad Straße vor Nieby (Bild laden)



Nieby


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Eckeberg: 6,5 km, <- Bonsberg: 6,5 km,
->O Ziel: 19,0 km, O<- Ausgangspunkt: 52,0 km

Sehenswürdigkeiten:
Schöpfmühle "Charlotte", Naturschutzgebiet "Geltinger Birk"

INFO: Nieby selbst ist auch recht klein, im Wesentlichen besteht es aus den großen Höfen.

Route: Der Radweg verläuft nun eine Weile neben der Straße, zweigt dann aber gut beschildert nach links ab.
Über kleine Orte und Gehöfte erreichen Sie schließlich den Ort "Pottloch".

Auf einem Naturweg erreichen Sie "Eckeberg" und folgen dann der Beschilderung auf der Straße in Richtung B199.



Eckeberg


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Schwackendorf: 6,0 km, <- Nieby: 6,5 km,
->O Ziel: 12,5 km, O<- Ausgangspunkt: 58,5 km

Route: Sie radeln nun wieder landeinwärts und folgen im Wesentlichen dem Zubringer zur B199, die Sie bei Schwackendorf überqueren.



Schwackendorf


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Kappeln: 6,5 km, <- Eckeberg: 6,0 km,
->O Ziel: 6,5 km, O<- Ausgangspunkt: 64,5 km

Route: Über Stutebüll erreichen Sie wieder von Westen her die B199. Über eine Alleenstraße radeln Sie auf einem Wirtschaftsweg an Sportanlagen vorbei zum Hafen von Kappeln.

Abenteuerlicher Felspfad Auf dem Weg nach Kappeln (Bild laden)



Kappeln


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Kappeln: 0,0 km, <- Schwackendorf: 6,5 km,
->O Ziel: 0,0 km, O<- Ausgangspunkt: 71 km

Sehenswürdigkeiten:
Historische Altstadt, Museums-Dampfeisenbahn, Museumshafen, historische Mühle

Route: Vom Hafen her erreichen Sie die Stadt "Kappeln" an der Schlei.

Hafen in Kappeln Hafen in Kappeln (Bild laden)

INFO: "Kappeln" selbst liegt nicht an der Ostsee, sondern in der weiten Bucht der Schlei.

Die Stadt selbst liegt etwas erhaben auf einem kleinen Hügel oberhalb der Schlei. Sehenswert sind die große Backsteinkirche und die Altstadt.

Backsteinkirche in Kappeln Backsteinkirche in Kappeln (Bild laden)

INFO: Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die historische Windsägemühle, die am oberen Stadtende liegt.

Windsägemühle in Kappeln Historische Holzmühle (Bild laden)

INFO: In dem historischen Mühlengebäude ist auch die Touristinfo untergebracht.

 


(Seitenanfang)

Ostseeküsten - Radweg: Übersicht aller Etappen

Ostseeküsten - Radweg Tour 1 Flensburg bis von Kappeln
Ostseeküsten - Radweg Tour 2 von Kappeln bis Kiel
Ostseeküsten - Radweg Tour 3 von Kiel bis Oldenburg
Ostseeküsten - Radweg Tour 4 von Oldenburg bis Fehmarn
Ostseeküsten - Radweg Tour 5 von Burg auf Fehmarn bis Lübeck
Ostseeküsten - Radweg Tour 6 von Lübeck bis Wismar
Ostseeküsten - Radweg Tour 7 von Wismar bis Warnemünde
Ostseeküsten - Radweg Tour 8 von Warnemünde bis Zingst
Ostseeküsten - Radweg Tour 10 von Zingst bis Stralsund
Ostseeküsten - Radweg Tour 11 von Stralsund bis Wolgast

Oder-Neiße-Radweg Übersicht


Fahrrad Angebote günstig kaufen bei fahrrad.de