fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


Ostseeküstenradweg
5. Etappe: Von Burg auf Fehmarn nach Travemünde

Ostseeküsten-Radweg
[ Übernachten | Orte am Weg | Kurzbeschreibung | Karte | Anschlußtouren ]
Stand: 03.03.2017

Kurzbeschreibung Ostseeküstenradweg Etappe 5:


(Seitenanfang)

Die Stadt "Burg" ist das Zentrum der Insel Fehmarn. Dort gibt es die Altstadt und Kirchen und Kapellen zu besichtigen.
Über die Fehmarnsund-Brücke erreichen Sie wieder das Festland.
Der Ostseeküsten-Radweg führt anfangs etwas aufgeregt zwischen Meer und Hinterland hin und her.
Ab dem Ort "Dahme", einem renommierten Ostseebad, verläuft er recht geradlinig weiter nach "Kellenhusen", "Grömnitz" und schließlich nach "Neustadt".
Nach der Neustadter Bucht passieren Sie den bekannten "Timmendorfer Strand" und erreichen quasi um die Ecke die Stadt "Travemünde".
Der Weg nach "Lübeck" ist neu gestaltet.
Sie können radeln, mit dem Schiff fahren oder mit der Bahn fahren. "Lübeck" selbst ist eine Perle: Unzählige historische Gebäude sind noch erhalten.

Ausgangspunkt: Burg auf Fehmarn
Etappenziel:
Travemünde / Lübeck
Streckenlänge
: 102 km
Fahrzeit: ca. 6,5 Stunden zzgl. Zeit für Besichtigungen
Höhenmeter: 159 m



Bücher und Karten Karten: Ostseeküsten-Radweg 1 Flensburg - Lübeck
Bücher und Karten Karten: Ostseeküsten-Radweg 2 Lübeck - Usedom
Bücher und Karten Karten: Die 20 schönsten Radfernwege in Deutschland
Bücher und Karten Karten: Am Nord-Ostsee-Kanal Brunsbüttel - Kiel
Bücher und Karten Karten: Erlebnissführer Ostseeküste und Rügen
Bücher und Karten Karten: Mecklenburgische Ostseeküste
Bücher und Karten Karten: Bikeline - Ostseeküsten-Radweg Teil 1
Bücher und Karten Karten: Bikeline - Ostseeküsten-Radweg Teil 2
Bücher und Karten Karten: Bikeline - Ostseeküsten-Radweg Teil 3
Bücher und Karten Karten: Kompasskarte Teil 1
Bücher und Karten Karten: Kompasskarte Teil 2
Bücher und Karten Karten: 23 Tagesetappen


Bücher und Karten Bücher: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps
Bücher und Karten Bücher: Land und Leute, wie man sie noch nie sah
Bücher und Karten Bücher: Ostseeküste Lübeck - Kiel: Reisehandbuch
Bücher und Karten Bücher: Traumziele Ostsee


Fahrradtour Fahrradtour Radtourenführer Deutschland Publicpress

Zimmer buchen

Bücher und Karten Zimmer auf der Tour

Bücher und Karten

Bücher und Karten Alle Veranstalter

Bücher und Karten
Karten
Bücher und Karten Flensburg - Lübeck
Bücher und Karten Lübeck - Usedom
Bücher und Karten Bikeliine - Teil 1
Bücher und Karten Bikeliine - Teil 2
Bücher und Karten Bikeliine - Teil 3



 

 

Karte:


(Seitenanfang)

 

Ostseeküstenradweg Etappe 5


Empfohlene Karten: Karte Ostseeküstenradweg 1:75.000 bestellen

Der Radweg ist zwar gut beschildert, doch ist eine feingliedrige Karte im Maßstab 1:75.000 oder niedriger sehr hilfreich, da gelegentlich Alternativstrecken die bessere Wahl sind.

Orte am Weg:


(Seitenanfang)

000,0 km Burg auf Fehmarn
001,5 km Burgstaaken
007,0 km Fehmarnsund
018,0 km Großenbrode - Kai
024,5 km Seekamp
029,5 km Neukirchen
035,5 km Süssau
044,5 km Dahme
050,0 km Kellenhusen
057,5 km Grömitz
063,5 km Bliesdorf
071,0 km Pelzerhaken
076,5 km Neustadt
083,0 km Sierksdorf
089,0 km Scharbeutz
092,0 km Timmendorfer Strand
094,0 km Niendorf
102,0 km Travemünde

 

Burg auf Fehmarn


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Burgstaaken: 1,5 km, <- Burg auf Fehmarn: 0,0 km,
->O Ziel: 102 km, O<- Ausgangspunkt: 0,0 km

Sehenswürdigkeiten:
Rathaus, Burgruine Glambeck, Nocolaikirche, weitere Kirchen und Kapellen

"Burg" ist das Zentrum der Insel. Mehr als die Hälfte der nur zwölftausend Bewohner der Insel leben in "Burg".
Der Stadtkern ist schon sehr alt. Die Nocolaikirche wurde schon 1230 erbaut. Der Mittelpunkt der Stadt ist die "Breite Straße".
Hier treffen sich die zahlreichen Urlauber zur Unterhaltung und zum Shoppen.

Einkaufsstraße in Burg Einkaufsstraße in Burg (Bild laden)

Bei der Nikolaikirche, in einem alten Fachwerkhaus ist auch das sehenswerte Heimatmuseum untergebracht.

Schöne Backsteinkirche Schöne Backsteinkirche (Bild laden)

Falls Sie hier keine Übernachtung finden können Sie in den umliegenden Dörfern oder auf dem Festland um Heiligenhafen ihr Glück versuchen.

Route: Zur Weiterfahrt radeln Sie nach Burgstaaken, das eigentlich mit Burg zusammengebaut ist



Burgstaaken


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Fehmarnsund: 5,5 km, <- Burg auf Fehmarn: 1,5 km,
->O Ziel: 100,5 km, O<- Ausgangspunkt: 1,5 km

Route: Entlang des "Burger Binnensees", der bei gutem Wind voll von weiß glänzenden Segelschiffen ist, radeln Sie auf den Ort "Wulfen" zu.

Durch das Naturschutzgebiet "Lemkenhafner Wiek" erreichen Sie danach den Zeltplatz "Fehmarnsund" und radeln im Angesicht der gigantischen Brücke am Hang der Vogelfluglinie landeinwärts. Durch eine Unterführung erreichen Sie die Westseite der Straßentrasse und passieren wieder den Ort "Strukkamp".

Der Ostseeküsten-Radweg führt nun gut beschildert zur aufgeschütteten Trasse der Bundesstraße. Über einen steilen Weg radeln Sie bis zur Fahrrad- und Wanderspur längs der Vogelfluglinie.

Fehmarnsundbrücke Fehmarnsundbrücke (Bild laden)

Route: Die Fahrt über die Brücke gehört trotz Wind und Wetter zu den schönsten Erlebnissen dieser Fahrradtour.
Gigantisch ist die Höhe über dem Wasser. Auf der Brücke verkehrt die Bahn und zwei Spuren der Bundesstraße.

An der Südseite angekommen, müssen Sie wieder das metallene Tor öffnen und wenden sich (nach dem schließen desselben) nach rechts. Jetzt geht es direkt an der schmälsten Stelle zwischen Land und Insel hindurch.

Fehmarnsund Am Fehmarnsund (Bild laden)

Route: Unter der Brücke wirkt die Konstruktion noch kühner weil man von hier aus die tatsächliche Entfernung zum anderen Ufer wahrnimmt.



Fehmarnsund


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Großenbrode: 11,0 km, <- Burgstaaken: 5,5 km,
->O Ziel: 95,0 km, O<- Ausgangspunkt: 7,0 km

Route: Nach der Brücke wendet sich der Radweg in Richtung Landesinnere und folgt zunächst einem asphaltierten Weg längs der Brückentrasse. Danach wendet sich die Beschilderung nach links und führt in großem Bogen in einem 270°-Kreis durch die Felder.

Schließlich erreicht der Radweg die ersten Häuser von "Großenbrode". Hier am nördlichen Rand des Ostseeküstenbades beginnt der Strand- und Freizeitbereich des Ortes.



Großenbrode


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Seekamp: 6,5 km, <- Fehmarnsund: 11,0 km,
->O Ziel: 48,0 km, O<- Ausgangspunkt: 18,0 km

Sehenswürdigkeiten:
Dorfanger

Strandkörbe in Großenbrode Strandkörbe in Großenbrode (Bild laden)

Route: Der Fahrradweg führt kurz landeinwärts und passiert den großen Binnenhafen. Nach der Überquerung der Bahnlinie radeln Sie zunächst in Richtung "Lütjenbrode".
Hier zweigen Sie auf die kleine Straße nach "Seekamp" ab.



Seekamp


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Neukirchen: 5,0 km, <- Großenbrode: 6,5 km,
->O Ziel: 77,5 km, O<- Ausgangspunkt: 24,5 km

Route: In "Seekamp" überquert der Radweg die Bahnlinie. Anschließend durchqueren Sie riesige Felder in Richtung des kleinen Ortes "Sütel".

Danach geht es durch einen herrlichen Laubwald wieder leicht bergauf weiter ins Landesinnere nach "Löhrsdorf".
Auf dem Weg nach "Neukirchen" überqueren Sie die stark befahrene B501.



Neukirchen


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Süssau: 6,0 km, <- Seekamp: 5,0 km,
->O Ziel: 72,5 km, O<- Ausgangspunkt: 29,5 km

Sehenswürdigkeiten:
Antonius Kirche

Die markante backsteinfarbene "Antoniuskirche" zeigt schon aus der Ferne das Ortszentrum von "Neukirchen". Um die Kirche sind noch zahlreiche alte Backsteinbauten erhalten, die ein richtiges Idyll bilden.

Antoniuskirche in Neukirchen Antoniuskirche in Neukirchen (Bild laden)

Route: Auf der Dorfstraße durchqueren Sie "Neukirchen" und überqueren wieder die B501.
Durch die eine ursprüngliche Landschaft passieren Sie das "Gut Satjewitz".

Auf einer kleinen Landstraße geht es zunächst im Wald recht kurvig weiter. Sie passieren Michaelsdorf und radeln anschließend durch "Kraksdorf" hindurch.
Nach der "Siggenmühle" passieren Sie noch den gleichnamigen Ort und sind in Kürze in "Süssau".

Gut Satjewitz Herrenhaus in Siggen (Bild laden)



Siggen


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Dahme: 9,0 km, <- Neukirchen: 6,0 km,
->O Ziel: 66,5 km, O<- Ausgangspunkt: 35,5 km

Route: Kurz nach dem Ort zweigt nach links der beschilderte Ostseeküstenradweg in Richtung Strand ab und erreicht nach knapp zwei Kilometern das Wasser.

Strand bei Rosenfelde Strand bei Rosenfelde (Bild laden)

Route: Hinter dem Hochwasserdamm radeln Sie nun weiter auf das "Strandbad Dahme" weiter.

Auf der rechten Seite reihen sich nun eine Menge Campingplätze wie Perlen auf.
Hinter dem Hochwasserdamm liegt der schöne Strand.



Dahme


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Kellenhusen: 5,5 km, <- Süssau: 9,0 km,
->O Ziel: 57,5 km, O<- Ausgangspunkt: 44,5 km

Sehenswürdigkeiten:
Steilküste, Kurpark

Route: Die Durchfahrt durch das bekannte "Strandbad Dahme" folgt etwas unübersichtlich beschildert der Durchgangsstraße und führt danach nach links wieder auf den Hochwasserdamm.
Entlang von Villen geht es nun weiter ortsauswärts. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die Ostsee.

Steilküste bei Dahme Blick von der Steilküste (Bild laden)

Info: So stellt man sich den Ostseeküstenradweg vor: Immer direkt entlang der Küste und dem Wasser. In den Orten ist es anders.
Dort gönnt man den Blick den Gästen auf den Campingplätzen.

Vor Kellenhusen Küstenradweg vor Kellenhusen (Bild laden)

 

Route: Nach einem Landvorsprung kommt "Kellenhusen" in Sicht.



Kellenhusen


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Grömitz: 7,5 km, <- Dahme: 5,5 km,
->O Ziel: 52,0 km, O<- Ausgangspunkt: 50,0 km

Kellenhausen war vor wenigen Jahren noch ein unbekanntes Fischerdorf. Heute ist es Erholungsort für viele Großstädter.

Route: Bei den Strandkörben führt der Fahrradweg auf die Uferpromenade. Hier heißt es absteigen.

Kellenhusen Strandpromenade Kellenhusen (Bild laden)

Route: Hinter Kellenhusen bleibt der Radweg auf einem unbefestigten Erdweg auf dem Hochwasserdamm. Hier bietet sich nach rechts ein interessanter Blick auf das Entwässerungssystem des Klostersees und des Hinterlandes.
Mit Blick nach links sieht man die Ostsee und die Strände.

Zahlreiche Campingplätze kündigen nun das quirlige Ostseebad "Grömitz" an.



Grömitz


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Bliesdorf: 6,0 km, <- Kellenhusen: 7,5 km,
->O Ziel: 44,5 km, O<- Ausgangspunkt: 57,5 km

Sehenswürdigkeiten:
Kloster Cismar, St. Nicolai Kirche aus dem 13. Jh., Seebrücke, Zoo

"Grömitz" ist eines der bekanntesten Ostseeheilbäder. Als Tourenradfahrer fühlt man sich hier etwas fehl am Platz.
Kuren und Baden sind hier angesagt.

Der Radweg verlässt hinter "Grömitz" die Küste und führt leicht bergauf nach "Körnik".
Auf einer eignen Spur folgt er der Bundesstraße B501 bis"Bliesdorf".



Bliesdorf


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Pelzerhaken: 7,5 km, <- Grömitz: 6,0 km,
->O Ziel: 38,5 km, O<- Ausgangspunkt: 63,5 km

In "Bliesdorf" folgt der Radweg wieder einer kleinen, wenig befahrenen Landstraße bis zum "Gut Brodau".

Das Gut Brodau Das Gut Brodau (Bild laden)

Der Radweg folgt nun einer leicht hügeligen Landschaft bis zur Küste.
Erste Kurkliniken kündigen "Pelzerhaken" an.



Pelzerhaken


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Neustadt: 5,5 km, <- Bliesdorf: 7,5 km,
->O Ziel: 31,0 km, O<- Ausgangspunkt: 71,0 km

Route: Ein gut beschilderter Radweg führt von der Ortsmitte aus am Krankenhaus vorbei in Richtung "Neustadt".

Info: Hier passieren Sie das Mahnmal, das den 7000 hier ums Leben gekommenen KZ-Häftlingen gesetzt wurde.
Englische Brandbomben setzten die Schiffe "Cap Arkona" und "Thielbeck" in Brand, die mit den KZ-Häftlingen beladen wurden.

Route: Auf einem mineralischen Weg passieren Sie den Park und erreichen dann den Hafen von "Neustadt".



Neustadt Hotel Pension Unterkunft


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Sierksdorf: 6,5 km, <- Pelzerhaken: 5,5 km,
->O Ziel: 25,5 km, O<- Ausgangspunkt: 76,5 km

Sehenswürdigkeiten:
Sehenswerte, historische Bauwerke

Hafen von Neustadt Hafen von Neustadt (Bild laden)

Neustadt besitzt einen natürlichen Hafen, der in einem Binnensee endet.

Die mittelalterliche Altstadt ist sehr sehenswert und besitzt noch viele alte Gebäude, die zum Teil bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen.

Route: Nach der Überquerung des Binnenwassers folgen Sie zunächst der B207 und folgen danach einem Radweg längs der K45 bis Sierksdorf.



Sierksdorf


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Scharbeutz: 6,0 km, <- Neustadt: 6,5 km,
->O Ziel: 19,0 km, O<- Ausgangspunkt: 83,0 km

Route: Von Sierksdorf aus folgt der Radweg der Strandpromenade und weil die Strandbäder so eng an einander liegen bemerken Sie wahrscheinlich gar nicht, dass Sie "Sierksdorf "verlassen und schon "Scharbeutz" durchradeln.
In Richtung Wasser reihen sich die Strandkörbe in regelmäßigen Abständen.



Scharbeutz


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Timmendorfer Strand: 3,0 km, <- Sierksdorf: 6,0 km,
->O Ziel: 13,0 km, O<- Ausgangspunkt: 89,0 km

Scharbeutz unterscheidet sich für den durchradelnden Fahrradreisenden nicht wesentlich von den vorhergehenden Orten. Auch hier sind die Strände voll von Erholungssuchenden.

Große und stattliche Villen kündigen nun Timmendorfer Strand an.

Route: Gur beschildert geht der Ostseeküstenradweg weiter zum "Timmendorfer Strand".



Timmendorfer Strand


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Niendorf: 2,0 km, <- Scharbeutz: 3,0 km,
->O Ziel: 11,0 km, O<- Ausgangspunkt: 92,0 km

Sehenswürdigkeiten:
Aussichtsturm, Seebrücke, Sea Life

Schon in den Randgebieten bemerkt man den Flair des vornehmen Strandbades. Schöne Villen, herrschaftliche Häuser und vornehme Geschäfte: Der "Timmendorfer Strand" ist das "Baden-Baden" der Ostseebäder.

Timmendorfer Strand Timmendorfer Strand (Bild laden)

Route: Der Fahrradweg folgt auf einer separaten Spur der Uferpromenade und erreicht dann den Ort "Niendorf".



Niendorf


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Travemünde: 8,0 km, <- Timmendorfer Strand: 5,0 km,
->O Ziel: 8,0 km, O<- Ausgangspunkt: 94,0 km

Sehenswürdigkeiten:
Seebrücke, Vogelpark Niendorf

In "Niendorf" heißt es aufpassen. Allzu leicht folgt man Einheimischen (oder Touristen), die am Uferweg radeln und verlässt den Ostseeküstenradweg, danach muss man eventuell das Fahrrad die Treppen hochtragen.
Also vorsichtig den Schildern folgen!

Niendorf Am Strand entlang (Bild laden)

Route: Der Fahrradweg folgt nun dem Steilufer entlang weiter, passiert zunächst schöne Aussichtspunkte und führt danach in einen Wald.
Entlang des Golfplatzes erreichen Sie nun "Travemünde".

An der Steilküste An der Steilküste (Bild laden)



Travemünde


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> Travemünde: 0,0 km, <- Neindorf: 8,0 km,
->O Ziel: 0,0 km, O<- Ausgangspunkt: 102 km

Sehenswürdigkeiten: Alte Vogtei , Alter Leuchtturm, Museumsschiff Viermastbark Passat

Travemünde wurde im 12. Jahrhundert gegründet. Heinrich der Löwe ließ Travemünde stark befestigen, allerdings wurde die Stadtbefestigung 1807 geschleift, so dass nichts mehr davon übrig blieb.
Heute gehört Travemünde zu Lübeck.

Die Alte Vogtei wurde 1551 im Stil der Renaissance erbaut und ersetzte ein abgebranntes Gebäude. Sie war Sitz des Lübecker Landvogtes.

Alte Vogtei Alte Vogtei (Bild laden)

Die Strecke von Travemünde ins traditionsreiche Lübeck legen Sie am besten mit der Bahn zurück oder folgen dem neunen Radweg

Mit der Bahn nach Lübeck Mit der Bahn nach Lübeck (Bild laden)


Travemünde


(Seitenanfang)

Entfernungen: -> 16 Km am besten mit der Bahn

Sehenswürdigkeiten:
Wunderschönes mittelalterliches Straßenbild, Buddenbrookhaus, Holstentor und weitere Reste der Stadtbefestigung, viele schöne Straßenzüge, Marienkirche, Jakobikirche, Katharinenkirche, Aegidenkirche, Dom, Petrikirche, Rathaus und und...

Info: Lübeck wurde wahrscheinlich im 8. Jahrhundert von Slawen gegründet. Die erste urkundliche Erwähnung war im Jahre 1076.
Die Hafenstadt wurde 1143 als erster deutscher Hafen an der Ostsee erbaut.
Lübeck wurde bald darauf reichsfreie Stadt und nahm des "Soester Recht" an. Der Handel brachte Lübeck großen Reichtum und dadurch entstand eine sehr wertvolle Bausubstanz. Politisch geschickte Taktik ersparte Lübeck viele Konflikte, deshalb blieb auch viel von der historischen Bausubstanz erhalten.

Die UNESCO erklärte Lübeck nicht ohne Grund zum Weltkulturerbe. Ganz selten sieht man eine solche Harmonie und einen solchen Erhaltungsgrad eines Stadtbildes.

Das "Holstentor" ist das Wahrzeichen von Lübeck. Es war Teil der Stadtbefestigung, die in Mauerringen um die Lübecker Altstadt verliefen. Die Ansicht des Tores zeigt die wehrhafte Seite.

Holstentor von aussen Holstentor von außen (Bild laden)

Von der für Angriffe ungefährdeten Stadtseite aus ist das Stadttor verglast und zeigt sich von der prächtigen Seite.

Holstentor von aussen Holstentor von innen (Bild laden)

 

Das Rathaus in Lübeck stammt aus der Mitte des 13. Jahrhunderts und wurde ursprünglich im spätromanischen Stil erbaut. Im 15. Jahrhundert erweiterte man es im spätgotischen Stil. Der Treppenanbau der Renaissance wurde Ende des 16. Jahrhunderts gefertigt.

Rathaus in Lübeck Rathaus in Lübeck (Bild laden)

In den alten Straßen von Lübeck sind fast alle Stilrichtungen vertreten. Auffallend ist aber die Giebelständigkeit, die ein wunderschön geschlossenes Stadtbild ergibt.

Baustile in Lübeck Baustile in Lübeck (Bild laden)

Das Heilig-Geist-Spital wurde schon 1286 als Sozialeinrichtung erbaut und gehört zu den ältesten der Welt. Es lebte vom Ertrag seiner ausgedehnten Ländereien. Der Stifter - Bertram Mornewag - war ein Kaufmann, der seinen Reichtum den Armen schenkte.
Das Spital ist in der typischen Backsteingotik erbaut. Heute ist im Komplex ein Alten- und Pflegeheim untergebracht.

Heilig-Geist-Spital Heilig-Geist-Spital (Bild laden)

Zur Besichtigung der Stadt sollten Sie sich einen weiteren Tag einplanen.

 


(Seitenanfang)

Ostseeküsten - Radweg: Übersicht aller Etappen

Ostseeküsten - Radweg Tour 1 Flensburg bis von Kappeln
Ostseeküsten - Radweg Tour 2 von Kappeln bis Kiel
Ostseeküsten - Radweg Tour 3 von Kiel bis Oldenburg
Ostseeküsten - Radweg Tour 4 von Oldenburg bis Fehmarn
Ostseeküsten - Radweg Tour 5 von Burg auf Fehmarn bis Lübeck
Ostseeküsten - Radweg Tour 6 von Lübeck bis Wismar
Ostseeküsten - Radweg Tour 7 von Wismar bis Warnemünde
Ostseeküsten - Radweg Tour 8 von Warnemünde bis Zingst
Ostseeküsten - Radweg Tour 10 von Zingst bis Stralsund
Ostseeküsten - Radweg Tour 11 von Stralsund bis Wolgast

Oder-Neiße-Radweg Übersicht


Fahrrad Angebote günstig kaufen bei fahrrad.de