fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen

Radweg über den Bernardinopass

Bernardinotour

[ Kurzbeschreibung | Karte | Anschlusstouren ]



Stand: 24.09.2013

Kurzbeschreibung:

Die Tour war als 3-4 Tagestour geplant und startete in Lindau am Bodensee auf einer geographischen Höhe von ca. 400 m.
Über Vaduz und Landquart erreichten Wir am ersten Tag Chur und übernachteten dort.
Am zweiten Tag fuhren wir über Rothenbrunnen nach Thusis. Die Viamala war wieder einmal ein Glanzpunkt unserer Tour. Zillis, Roffla und Splügen waren Orte auf dem Weg zum Bernadinopass.
Die Passhöhe liegt auf 2065 m. Auf ihr wurden wir von einem Hagelschauer und einem heftigen Gewitter überrascht . Übernachtung in San Bernadino.
Am dritten Tag durften wir die vielen gewonnenen Höhenmeter durch das traumhafte Moesatal bis Bellinzona hinunterradeln.
Übernachtung in Vogorno, im Verzascatal.

Bücher zu den Touren

Schweizer Radwegnetz

 

Übersichtskarte



     
1. Tag:  

Von Lindau bis Chur
Von der Inselstadt bleiben wir auf dem Bodenseeradweg bis zur Rheinmündung. Entlang des Rheins führt die Tour meist auf dem Damm über Buchs, Vaduz und Landquart nach Chur.
Die Steigungen sind minimal.
Fahrzeit: ca. 6 Stunden
Strecke: 115 km
Höhenmeter: 329 m

     
2. Tag:   Von Chur bis Bernadino
Nach Chur zweigt die Tour nach links ins Tal des Hinterrheins bei Rothenbrunnen ab und erreicht Thusis.
Die landschaftlich schönste Strecke führt von hier durch die steilen Schluchten der Via Mala hinauf zur Roffla-Schlucht und weiter über die Talsperre "Sulfner See" hinaus nach Splügen.
Durch das Hochtal des Rheins fuhren wir über Nufenen zum Fuss des Bernadino-Passes bei Hinterrhein auf die Höhe von 1600 m.
Auf unendlich vielen Serpentinen beginnt der Aufstieg über den eigentlichen Pass (2066 m).
Übernachtung in Bernardino.
Fahrzeit: ca. 6 Stunden
Strecke: 72 km
Höhenmeter: 1670 m
     
3. Tag:   Von Bernadino ins Ticinotal
Start in Bernadino auf 1600 m Höhe. Sehr steile, aber landschaftlich außerordentlich schöne Abfahrt nach Pian San Giacomo.
Auf einem Wirtschaftsweg fuhren wir unter den modernen Brücken der Autobahn und der Bundesstraße hindurch nach Mesocco. Weiter bergab erreichen wir die historisch interessante Stadt Bellinzona am Ticino.
Von hier ist es nicht mehr weit - aber vollkommen eben - bis Locarno.
Übernachtung im Verzascatal. Dazu geht es allerdings nochmal Kräftig bergauf.
Fahrzeit: ca. 5 Stunden
Strecke: 85 km
Höhenmeter: 1480 m bergab und ca. 250 m bergauf
     
4. Tag:   Verzascatal
Start in Vogorno, schon überhalb der Talsperre. Das Verzascatal gehört zu den schönsten und ursprünglichsten Alpentälern. Die Häuser sind meist mit dem örtlichen Stein bedeckt. Der Fluss Verzasca ist so klar, dass man am liebsten daraus trinken wollte.
Die Radtour führt bis Sognono auf der Straße und von dort noch etwa 5 Kilometer auf einem Wanderweg weiter bis er endet. Heimwärts - bis Vogorno - geht es dieselbe Strecke wieder zurück.
Fahrzeit: ca. 5 Stunden,
Strecke: 52 km
Höhenmeter: 800 m bergauf
     

 

Anschlusstour



Alpentouren

Radweg um den Lago Maggiore

Alle Radtouren nach Kartenansicht



(Seitenanfang)