fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen



Lauterradweg im Dahner Felsenland

Murgtalradweg

Rundtour mit Rad und Bahn: Paminaradweg entlang der Lauter

[Kurzbeschreibung | Karte | Weitere Tagebücher ]
Stand: 22.01.2013

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Paminaradweg: Der Paminaradweg ist eine deutsch-französische Gemeinschaftsaktion. Er startet in Hinterweidental und führt im Wieslautertal bergab über das sehenswerte Wissenbourg bis zum Rhein bei Lauterburg.
Er durchquert die Landschaft des Dahner Felsenlandes.

Wir fahren mit Hilfe der Bahn eine Rundtour. Der Start ist am Bahnhof von Lauterbourg. Wir fahren mit Umstiegen in Wörth und Landau nach Hinterweidenthal.
Die Züge sind gut vorbereitet, flacher Einstieg. Dadurch wären E-bikes kein Problem.
Pro Eisenbahnwagon passen etwa 16 Räder in die Wagen.
Mit Wartezeiten auf die Anschlusszüge sind wir knapp zwei Stunden unterwegs und das Ganze unter 8 Euro, das Rad kostet nichts.



Ausführlich Tourenbeschreibung finden Sie hier: Südpfalz, Rheintal

Tourenlänge: ca. 61.0 km
Höhenmeter: aufwärts 144 m
Fahrzeit: 4 bis 5 Stunden
An-/Abfahrt: Mit der Bahn von Lauterbourg bis Hinterweidenthal

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Höhenmeter der Tour  

Höhenmeter: 144 m

(wir empfehlen Karten mit Radwanderwegen im Maßstab 1:50.000 mit Höhenlinien)

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von J├╝rgen Berkemeier


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt



 

 

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Ankunft in Hinterweidenthal - es gibt schon zahlreiche Radler

Der Radweg führt gut beschildert hinunter nach Hinterweidenthal.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Der bekannte Fels "Teufelstisch" steht auf einem Hügel

Eine beeindruckende Landschaft finden wir schon zu Beginn in Hinterweidenthal.
Kurz nach dem Ort thront der bekannte Fels "Teufelstisch" auf dem Berg.
Danach folgt der Radweg der flach hin fleßenden Wieslauter.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Das Wasser der Wieslauter ist extrem klar, die Randberge tragen alle Felsen

Wir folgen dem gut beschilderten Radweg und halten immer wieder, um die Landschaft zu genießen.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Das klare Wasser der Wieslauter

Rechts am Radweg steht nun unübersehbar der Heufelsen.
Wir sind noch keine zwei Kilometer gefahren und haben schon zig mal gehalten.
Wie soll das nur weitergehen?

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Der Heufelsen am Radweg - es gibt hier unzählige Felsformationen

Jetzt verbreitert sich das enge Tal etwas und wir fahren an einer großen Weide mit exotischen Rindern vorbei.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Der Lautertal- oder Paminaradweg ist sehr gut ausgebaut

Im Sommer fährt am Wochenende eine Freizeitbahn von Hinterweidenthal bis Bundenthal-Rumbach. Aber das ist mehr für Spaziergänger oder Wanderer.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Eine Bahn fährt bis Bundenthal-Rumbach parallel zum Radweg

Vom Radweg aus sehen wir wieder viele Felsen.
Auch am Horizont stehen Felsen und Burgen. Hier wird ökologische Landwirtschaft betrieben. Eine Ziegenherde beäugt uns, aber das Fressen ist dann doch wichtiger.

Vor Dahn finden wir eine Kneippbadestelle. Bei Hitze kann man sich hier abkühlen.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Felsmassiv Jungfernsprung bei Dahn

Um den Jungfernsprung rankt sich auch eine Sage: Eine Jungfrau wurde im Wald von einem Raubritter verfolgt. Weil sie viele Röcke an hatte, war sie langsam und der Ritter kam immer näher. Als sie den Felsenabgrund oberhalb des Ortes Dahn erreichte, überlegte sie nicht , sondern stürzte sich vom Fels. Da öffneten sich die Röcke wie ein Fallschirm und sie kam unverletzt auf dem Boden an.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Interessanter Fels

Die Felsformationen sehen aus wie Felsen in den amerikanischen Nationalparks. Weshalb in die Ferne schweifen?

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Ganze Felswände zeigen ihre erodierten Fronten

Die Erosion hat die Felsformationen aus dem Buntsandstein geschaffen.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Eine Pause muss sein

Gestärkt fahren wir nach der Pause weiter.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Spiegelungen in der (Wies)Lauter

Die Wieslauter ist immer wieder angestaut. Im ruhigen Wasser spiegelt sich dann die Landschaft.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Schöne Fachwerkhäuser

In Bobenthal verläuft der Radweg kurz auf der Straße. Dafür werden wir mit dem Blick auf schöne Fachwerkhäuser belohnt.

Danach radeln wir wieder im Wald weiter. Es geht immer wieder angenehm bergab.
Eine kleine Brücke führt ohne Kontrollposten nach Frankreich und wir radeln nun am St. Germanshof vorbei.
Eine hübsche Mühle markiert den Stadteingang zum historischen Wissenbourg.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Blumengeschmückter Kanal am Stadteingang von Wissenbourg

In Wissenbourg gibt es vieles zu besichtigen. Ein Kanal mit dem Wasser der Lauter führt durch die Stadt hindurch, aber auch längs der Stadtmauer fließt das Wasser der Lauter im ehemaligen Stadtgraben.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Stadtmitte von Wissenbourg

Sehenswert ist das gotische Kloster, von dem die Kirche und ein Teil des Kreuzgangs erhalten sind.
Es gibt noch viele historische Fachwerkhäuser, wie z.B. das Salzhaus.
Gefährlich sind die Cafes - leckere Kuchen und französische Spezialitäten locken!

 

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Romanische Kirche in Altenstadt

Nach Wissenbourg radeln wir durch das Dorf Altenstadt. Die romanische Kirche St. Ulrich ist sehr gut erhalten.

Der Radweg ist gut mit der Beschilderung "Lauterbourg" ausgeschildert.
Hier heißt die "Wieslauter" nun "Lauter". Diesen Flussnamen gibt es oft und alle Radwege an den Lauterflüssen sind schön.

Unser Radweg führt nun an einem Hippodrom vorbei.
Entlang der Lauter erstreckt sich ein weitläufiges Waldgebiet.
Der Radweg folgt der rechten Seite des Waldrandes und durchquert die Orte Schleithal und Niederlauterbach.
In Scheibenhard erreichen wir wieder deutsches Gebiet und fahren auf einem Radweg längs der Straße nach Neulauterburg.
Über die unbemannte Grenze radeln wir zu unserem Ziel in das angrenzende Lauterbourg.

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Schöne Häuser in Lauterbourg

 

Zahlreiche Radwege durchqueren Sternenfels
Verdiente Mahlzeit am Ziel in Lauterbourg: Galettes nach Originalrezepten

Eine sehr schöne flache Tour.


Tourenbeschreibungen des Rheinradweges finden Sie hier
Tourenbeschreibungen der Südpfalz finden Sie hier

Tagebücher

 

 

 

 

 

 

 

 


Ansclusstour


Tagebuch "Rundtour Speyer - Worms"
Tagebuch "Rundtour Winterdorf - Gambsheim"
Tagebuch "Rundtour Worms nach Mainz"
Tagebuch "Rundtour Leimersheim Germersheim"
Tagebuch "Rundtour St. Leon Speyer"
Tagebuch "Rundtour Pamina-Radweg"
Tagebuch "Rastatt Offenburg"

Übersicht "Übersicht Rheinradweg"


Übersicht "Alle Touren Deutschland"