Rundtour von Weil der Stadt entlang von Strudelbach, Enz und Glems

Die Rundtour beginnt in Weil der Stadt. Wir folgen dem Radweg nach Malmsheim und zweigen dort am Ortseingang nach links auf die Merklinger Straße ab.
An der kommenden Kreuzung nach links und 50 Meter später auf die Talstraße nach halbrechts. So radeln wir durch ein Siedlungsgebiet aus dem Ort hinaus und folgen dem gut beschilderten Radweg am Wald entlang. Er führt später - beschildert mit Perouse - in den Wald. Sie folgen dem Radweg rechts der Straße bergab nach Flacht und erreichen dort das Strudelbachtal. Idyllisch plätschert der Bach hinunter nach Weissach.
Am Marktplatz folgen wir zunächst der Raiffeisenstraße, die leicht bergauf in die Eberdinger Straße übergeht. Gut beschildert verlässt sie das Neubaugebiet und führt am Birkenhof vorbei. Durch den Wald radeln wir hinunter ins Strudelbachtal und folgen dem linken Weg durch lichten Wald am Bach entlang. (Im Moment könnte man sogar die gesperrte Straße bis nach Eberdingen nutzen)
In Eberdingen folgen wir der Beschilderung und erreichen wieder den traumhaften Talweg bis Riet. Nach dem Schloss geht es kurz nach rechts etwas bergauf, dann aber wieder zurück ins Tal.
Wir passieren beschnittene Korbweiden entlang dem Bach, ein Zeichen dass dort noch von Korbmachern geflochten wird. Wir erreichen gleich danach Enzweihingen und überqueren auf der Brücke die Enz. Der Radweg beschreibt hier einen großen Bogen und unterquert die eben befahrene Enzbrücke. Wir folgen jetzt dem Enztalradweg am Leinfelder Hof vorbei. Wunderschön führt der Radweg an weidenden Gänsen vorbei bis Oberriexingen.
In der Enz sehen wir Kanuten, die die Enz für ihren Freizeitsport nutzen.
Über eine neue Radlerbrücke überqueren wir den Fluss nach Unterriexingen. An der Kreuzung im Ort radeln wir etwa 250 Meter nach links bergauf und zweigen dann auf die Kreuzgartenstraße ab. Durch ein Siedlungsgebiet erreichen wir einen ruhigen Weg hinunter ins Glemstal. Die Glems mäandert und bietet schöne Motive. Der Naturweg wird überraschenderweise viel genutzt.
Er führt bis Talhausen und folgt von dort wieder dem originalen Glemsmühlenradweg bis Schwieberdingen. Nach dem Ort folgt er dem Flusslauf und überquert steil einen Hügel. Bergab erreichen Sie wieder den Talweg bis nach Ditzingen.
Auf der Strecke über Höfingen nach Leonberg ist deutlich mehr los. Nach dem Leonberger Bahnhof geht es noch einmal kurz der Glems entlang, dann zweigt unsere Tour auf die kleine Fahrstraße nach Silberberg ab.
Im Tal führt der Radweg weiter und erreicht bergauf Renningen. Entlang der S-Bahnlinie kommen wir nach Malmsheim und folgen dort gut beschildert dem Rankbachtal bis Weil der Stadt.
Die Tour kann auch mit dem E-Bike gefahren werden.

Tourenlänge: ca. 77 km

Höhenmeter: ca. 506 m

Fahrzeit: ca. 5 - 6 Stunden

Karte

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier

Download GPX-Track: Laden

 

 

Bilder zum Tagebuch

Im Würmtal nach Herrenberg
Von Malmsheim radeln wir in Richtung Perouse/Heimsheim am Wald entlang
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Der gut ausgebaute Radweg führt im Wald nach Perouse und meidet die Straße
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Mitten im Ort Flacht steht das Heimatmuseum
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
In Weissach müssen wir der einspurigen Durchgangsstraße bis zum Marktplatz folgen
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Durch den Ort verlassen wir Weissach und folgen dem ruhigen Radweg
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Nach dem Ort Riet folgen wir dem Strudelbach
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Geschnittene Weiden - gibt's hier Korbmacher?

 

 

Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Das Tal ist romantisch und wirkt in den Frühlingsfarben noch schöner

Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Hinter Enzweihingen überqueren wir die Enz und radeln durch ein Feuchtgebiet mit Weidenbäumen
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Das Enztal ist vom Weinbau geprägt. Immer mehr stillgelegte Wengert werden wieder reaktiviert.
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Wir passieren den Leinfelder Hof, er war schon im 8. Jahrhundert ein Hofgut des Kloster Lorsch
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Am Enzufer weiden Enten und schlafen Schwäne
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Historische Ortsmitte von Oberriexingen
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Hinter Unterriexingen folgen wir dem Talweg direkt an der Glems
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Ortsmitte von Schwieberdingen
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Durchs Glemstal geht es idyllisch nach Ditzingen
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Abseits des Glemstalradweges führt ein kleiner Pfad nach Ditzingen. An der schmalen Fußgängerbrücke müssen wir absteigen.
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
In der Stadtmitte von Ditzingen gibt es historische Häuser
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Unterhalb des Leonberger Schlosses führt der Radweg in Richtung Bahnhof
Rundtour Weil der Stadt an Strudelbach, Enz und Glems
Ortsmitte von Malmsheim