Fuldaradweg - Übersicht der Etappen

Schloss in Hann. Münden

Die "Fulda" ist, wie auch die "Werra", ein Quellfluss der "Weser".
Sie entspringt in der "Rhön" auf 850 Meter Höhe unterhalb der Wasserkuppe.
Die in Stein gefasste "Fuldaquelle" erhält ihr Wasser von der höher liegenden, richtigen Fuldaquelle. Das Wasser fließt in Rohren zur "gefassten" Quelle.
Nach etwa 6 Kilometern erreicht die Fulda rhönabwärts den Ort "Gersfeld", der schon über 350 Meter tiefer liegt.
Der "Fuldaradweg" führt am Talrand leicht bergab weiter.
Die Bahnlinie "Gersfeld - Fulda" begleitet den Radweg, der ohne größere Steigungen bis zur Bischofsstadt "Fulda" führt. Dort gibt es Vieles zu besichtigen.
Bald erreichen Sie die wunderschöne Stadt "Schlitz", die im Seitental des Flusses "Schlitz" auf einer Anhöhe liegt.
Ohne große Steigungen erreicht der "Fuldaradweg" die Stadt "Bad Hersfeld". Die Ruine des früheren Stiftes ist immer noch beeindruckend.
Das Tal wird nun etwas enger und kleinere Anstiege sind zu bewältigen.
Kurz nach "Bebra" gelangen Sie in die Stadt "Rotenburg" mit ihren bekannten Fachwerkhäusern.
Auf dem weiteren Weg nutzt der "Fuldaradweg" die einmalige Fahrradseilbahn. Mit einer Drehkurbel bewegen Sie den Transportkorb auf die andere Weserseite und sparen sich einen Anstieg.
Durch das flache "Fuldatal" erreichen Sie jetzt die historische Stadt "Melsungen" mit ihren Fachwerkhäusern.
Zwei Steigungen müssen Sie auf dem Weg nach "Kassel" überwinden. Die Innenstadt ist modern, aber der "Bergpark Wilhelmshöhe" mit Schloss und beeindruckender Landschaft ist einen Besuch wert.
Ohne große Höhenunterschiede radeln Sie nun durch eine wunderschöne Landschaft auf Hann. Münden zu. Es erwartet Sie einen schöne Innenstadt mit vielen Fachwerkhäusern.
In "Hann. Münden" treffen "Fulda" und "Werra" zusammen und bilden ab hier für den weiteren Flussverlauf die "Weser".
Ein Gedicht auf einem Weserstein veranschaulicht die Flussbildung der Weser in Prosa:
Wo Werra sich und Fulda küssen
Sie ihre Namen büßen müssen,
Und hier entsteht durch diesen Kuss
Deutsch bis zum Meer der Weser Fluss.

Gesamtlänge: 180 km
Fahrdauer ca. 3 Tage

Übernachten auf der Tour

Hier finden Sie die Übernachtungsliste

Karte

Copyright:www.fahrrad-tour.deR H Ö NFuldaradwegMelsungenHann. MündenKasselCuxhagenRotenburgBad HersfeldSchlitzFuldaFuldaFuldaWerraWeserGersfeldÜberblick der Etappen bis zur Weser

Tipp: Wir empfehlen 
Bücher und Karten Karten: bikeline Fuldaradweg
Bücher und Karten Karten: bikeline Weserradweg

Von "Gersfeld" aus geht es ohne große Steigungen von der "Rhön" stetig bergab.
Die Bahnline begleitet oft den Fahrradweg.
Besonders sehenswert ist die Stadt "Fulda" mit den zahlreichen Kirchen und der historischen Innenstadt. Die Stadt "Schlitz" ist Tagesziel und für seine mittelalterliche Innenstadt und die Burg bekannt.
Von "Schlitz" aus folgen Sie dem "Fuldata"l bis zur beeindruckenden Stadt "Bad Hersfeld". Dort seht dominierend die Ruine des ehemaligen Stiftes.
Durch das nun engere Tal passieren Sie "Bebra" und erreichen die Stadt "Rotenburg".
Eine weitere Besonderheit ist die "Fahrradseilbahn", mit der man sich mit Muskelkraft über den Fluss hievt.
Ziel ist das historische interessante "Melsungen".
Nach "Melsungen" bleibt der Radweg im wesentlichen flach. Nur zwei kleinere Steigungen sind zu überwinden und Sie erreichen dann die modern wiederaufgebaute Stadt "Kassel".
Die Sehenswürdigkeiten "Kassels" liegen dort nach den Zerstörungen des zweiten Weltkrieges eher auf dem "Bergpark Wilhelmshöhe".
Im Tal geht es nun landschaftlich schön weiter bis nach "Hann. Münden", wo sich "Fulda" und "Werra" zur "Weser" vereinigen.
Fachwerk in Hann. Münden
Der Rhönradweg startet in Bad Salzungen im Werratal. Nach den Abraumbergen des Kaliabbaus in Philippsthal folgen Sie dem Ulstertal leicht bergauf. Ab Hilders erklimmen Sie die Höhen der Rhön und kommen zur Wasserkuppe. Durch das Biosphärenreservat Rhön geht es steiler bergauf und Sie überwinden 260 Höhenmeter bis zum Grenzberg Heidelstein. Bergab erreichen Sie Bad Neustadt und folgen dort dem Tal der Saale über Bad Kissingen nach Hammelburg.
Landschaft im Ulstertal

 

 

 

Beschreibung Karte Übernachtung Alle Veranstalter Angebote von Veranstaltern

 

Launer-Radreisen

radreiseprofi