Saaleradweg - Übersicht der Etappen

Blick auf den Dom in Naumburg

Die "Saale" entspringt im "Fichtelgebirge" beim Ort "Zell". Im Oberlauf der Saale durchquert der junge Fluss erst ein leichtes Hügelland.
Hinter "Rudolphstein" beginnt das Fichtelgebirge. Ab hier gibt es immer wieder heftige Steigungen, um die Randberge zu erklimmen. Die Saale fließt hier von Stauwerk zu Stauwerk.
Die Saale muss zwei Talsperren durchqueren, bis sie "Saalfeld" erreicht.
Danach beginnt der flachere Teil des Radweges und Sie passieren die Universitätsstadt "Jena".
Ein weiteres Highlight ist die Stadt "Naumburg" mit seinem bekannten Dom.
Hier mündet auch die Unstrut in die Saale.
Ein Abstecher ins Unstruttal ist zu empfehlen, dort wächst hervorragender Wein.
Vom Thüringer Becken aus erreichen Sie nun ein breites Tiefland.
Schöne Städte am Weg sind "Merseburg", "Halle" und natürlich "Bernburg".
Die Saale mündet in Barby die Elbe.
Hier bietet sich ein kleiner Abstecher an der Elbe in die Stadt Magdeburg zur Besichtigung an.

Übernachten auf der Tour

Hier finden Sie die Übernachtungsliste

Karte

Copyright:www.fahrrad-tour.deSaaleradwegRadwegverlauf der Etappen bis zur ElbeMünchbergHofSaalburgSaalfeldRudolstadtJenaNaumburgWeißenfelsMerseburgHalleBernburgBarbyMagdeburgElbeElbeSaaleSaale
1. Etappe: Von Münchberg nach Hof.
Durch das Hügelland des Fichtelgebirges erreichen Sie erst den Markt "Sparneck" und danach "Schwarzenbach".
Immer wieder trifft man auf Spuren des "Grafengeschlechtes der Sparnecker", die früher dieses Gebiet beherrschten.
Ziel ist die Stadt "Hof" mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten.
Quelltopf der Lahn
2. Etappe: Hof bis Saalburg.
Die Radtour startet in Hof im "Fichtelgebirge" und folgt der noch jungen Saale oft auf Naturwegen.
Ein Themenweg um den "Dichter Jean Paul" führt Sie entlang der "Saale". Über kernige Hügel radeln Sie an der früheren Deutsch-deutschen Grenze durch schöne Landschaft nach "Saalburg".
  • Ausgangspunkt: Hof
  • Ziel: Saalburg
  • Etappenlänge: 52,0 km
  • Höhenmeter: ca 270 m, mit Burgberg
  • Etappe Hof bis Saalburg
Schöner Seitenarm
3. Etappe: Saalburg bis Saalfeld:
Diese Etappe verläuft von "Saalburg" aus entlang der angestauten Saale.
Der "Saaleradweg" überwindet große Höhenunterschiede, weil selten entlang der Stauseen gefahren werden kann und dadurch die Randberge erklommen werden müssen.
Landschaftlich ist diese Etappe ein Traum, sie fordert aber auch Kondition und "Bergwillen".
Blick auf den Stausee
4. Etappe: Saalfeld bis Jena
Von Saalfeld aus führt der Radweg flach an der Saale entlang.
Wenig Steigungen aber dafür imposante Schlösser und schöne Städte erwarten Sie auf dieser Etappe.
Das Etappenziel ist "Jena".
Neues Schloss Rudolstadt
5. Etappe: Jena bis Naumburg, Unstruttal
Entlang der "Saale" radeln Sie durch den Abschnitt des Flusses, an dem Goethe seinen "Erlkönig" geschrieben hat.
Durch Talauen mit mäanderförmigem Saaleverlauf passieren Sie Schlösser und Burgen. Gut vorzustellen, dass hier nachts Elfen tanzen.
Burg Saaleck
6. Etappe: Naumburg bis Halle
An zahlreichen Schlössern vorbei geht es nun an der Saale entlang beeindruckender Städte, wo auch Kultur und Sehenswürdigkeiten warten.
Europas. Weiter geht es an Leuna vorbei in die Domstadt "Merseburg".
Ziel ist die bedeutende Stadt "Halle".
Dom St. Peter und Paul
7. Etappe: Halle bis Barby
Von "Halle" aus folgt nun eine landschaftsbetonte Etappe.
Kleine Erhebungen aus Porphyrgestein sind typisch für die nächsten Kilometer. Man nennt die Gegend "Brachwitzer Alpen". Schöne Städte wie "Alsleben" und "Bernburg" liegen auf dem Weg zur Elbemündung vor "Magdeburg".
Romanisches Kloster

 

 

 

Beschreibung Karte Übernachtung Alle Veranstalter Organisierte Radtour Angebote von Veranstaltern

 

AugustusTours