Etappen auf dem Altmühlradweg

Burg KipfenbergDer Altmühlradweg startet in Rothenburg ob der Tauber und führt in mehreren Varianten weiter.

Die erste Variante führt zum Quellgebiet der Altmühl und überquert die Hügel nach "Hornau". Der "Hornauer Weiher" gilt übrigens als Quelle der Altmühl.
Entlang der jungen Altmühl führt der Radweg nach "Colmberg".

Die zweite Variante führt über die als "Burgenstraße" oder "Radschmetterling" ausgeschilderte Radwege von "Rothenburg", über "Neusitz" und "Geslau" ebenfalls nach "Colmberg".

Eine dritte Variante startet in Ansbach, das besser an das Netz der Bundesbahn angeschlossen ist und führt über die Hügel auch nach Colmberg.

In Colmberg erwartet Sie eine sehenswerte Burg, die heute als Hotel umgebaut ist.
Durch das junge Altmühltal kommen Sie in das mit Toren und Türmen bewehrte mittelalterliche Leutershausen und erreichen danach im schon breiteren Altmühltal die Stadt Herrieden.
Hier finden Sie ein herrliches mittelalterliches Stadtbild mit Fachwerkhäusern, Stiftskirche und mit Befestigungsresten.

In Ornbau können Sie eine historische Brücke und ein schönes Stadtbild bewundern, bevor Sie die Seenplatte um den Altmühlsee erreichen. Sehenswert ist die Vogelinsel im Altmühlsee.
Entlang des Westufers erreichen Sie die Stadt Gunzenhausen mit ihrem breit angelegten Marktplatz, der von historischen Fachwerkhäusern umgeben ist.
Auf dem weiteren Weg entlang der Altmühl passieren Sie Treuchtlingen, das sogar ein Thermalbad besitzt.
Der nächste Ort ist Pappenheim, das wohl jedem aus Schillers Zitat bekannt ist. Doch es bietet weit mehr: eine sehr gut erhaltene, mittelalterliche Innenstadt, die Stammburg der Reichserbmarschälle von Pappenheim, ein altes und ein neues Schloss.

In Solnhofen können Sie die Reste einer im Jahre 650 gebauten Säulenbasilika bewundern. Das Bürgermeister-Müller-Museum zeigt die vielen Fossilienfunde der Solnhofer Kalksteinbrüche.

Danach geht es auf dem Altmühlradweg weiter in Richtung Dollnstein. Hier beginnen markante Jurastein Formationen, die vom Urdonautal geschaffen wurden.
Die Bischofsstadt Eichstätt wartet danach mit echtem Barock, prächtigen Kirchen und Klöstern.

Das Altmühltal wird bis Beilngries nun zur echten Idylle.
Mühlen, Burgruinen und interessante Felsformationen begleiten die Altmühl bis Pfünz.
Ein märchenhaftes Bild bildet die Burg Prunn, die auf einen Fels geklebt das Altmühltal überragt.
In Kelheim mündet die Altmühl schließlich in die Donau.

Der Streckenverlauf geht außer einer kleinen Strecke bei Rothenburg ausschließlich bergab. Eine Tour auch für weniger geübte.

Tipp: Zusammen mit dem Tauberradweg können Sie eine landschaftlich wunderschöne mehrtägige Tour vpm Main bis zum Donauradweg planen.

Streckenlänge: ca. 255,0 km,
Fahrzeit: ca. 4 Tagesetappen,
Höhenmeter: über 300 m verteilt auf die Etappen

Die Etappenziele sind von uns empirisch festgelegt.
Je nach Wetter und Besichtigungslust können Sie die Touren auch kürzer planen.
Die Etappenziele sind nur Vorschläge, Sie können sich gerne andere Etappenziele auswählen. Mit der Besichtigung der Orte steigt auch die Kilometeranzahl.

.

Übernachten auf der Tour

Hier finden Sie die Übernachtungsliste

Karte

Karte Altmühlradweg Ansbach Ellingen Weissenburg Tauber Altmühl Altmühlsee Rothenburg Leutershausen Herrieden Ornbau Gunzenhausen Solnhofen Dollnstein Eichstätt Kinding Riedenburg Kehlheim Beilngries Weltenburg Altmühl Brombachsee Colmberg Altmühlradweg-Radweg Überblick der Etappen Copyright: www.fahrrad-tour.de Zum Donauradweg Zum Tauberradweg Zum Radschmetterling Zum Ludwig-Main-Donau-Radweg Etappe 1 Etappe 2 Etappe 3 Etappe 4 Etappe Brombachsee Anfahrt Ansbach
Tipp: Wir empfehlen detaillierten Karten mit Radwanderwegen 1:50.000. Die Karten sind mit Höhenlinien ausgestattet.

Etappenübersicht Altmühl-Radweg

Diese Etappe startet in Rothenburg, erklimmt dann die Hügel bis zum Hornauer Weiher, der als Quelle der Altmühl gilt. Von hier aus führt der Radweg entlang der mäandernden Altmühl leicht bergab durch das flache Tal. Von Colmberg führt der Radweg idyllisch nach Leutershausen. Die sehenswerte Altstadt ist Geburtsort eines Flugpioniers. Herrieden mit seiner historischen Altstadt ist die nächste Stadt vor dem ebenfalls sehr interessanten mittelalterlichen Ornbau. Danach erreichen Sie den Altmühlsee, der übrigens erst 1985 künstlich geschaffen wurde. Beim See liegt das Etappenziel Gunzenhausen.
An der Altmühl in Herrieden
Startpunkt dieser Etappe ist Gunzenhausen am Altmühlsee. Von hier aus radeln Sie in die bergigere Frankenalb. Keine Angst, auch nach der ersten landschaftlich flachen Etappe bleibt der Radweg nach wie vor flach, doch begleiten steilere Randberge und Felsformationen den Radweg. Nach Dollnstein wird das Tal wieder deutlich breiter. Die "Altmühl" nutzt hier ein Urbecken der Donau und fühlt sich wahrscheinlich viel zu klein für dieses breite Tal. Kulturelle Höhepunkte sind die Städte Solnhofen Treuchtlingen, Pappenheim, Dollnstein und Eichstätt.
  • Ausgangspunkt: Gunzenhausen
  • Ziel: Eichstätt
  • Etappenlänge: ca. 70,0 km
  • Höhenmeter: ?? m
  • Altmühlradweg Etappe Gunzenhausen bis Eichstätt
  • Beeindruckende Felsformationen am Talrand
    Startpunkt ist das historisch und kulturell beeindruckende Eichstätt. Eine von der Kirche geprägte Innenstadt und die fürstbischöfliche Residenz verdienen es, besichtigt zu werden. Landschaftlich bleibt die schöne Kulisse aus langsam fließender Altmühl und beidseitigen Bergen mit beeindruckenden Kalksteinfelsen bestehen. Ab und zu sehen Sie Wacholderheiden an den Hängen. Sehenswert sind besonders Kipfenberg und Riedenburg.
    Am Zusammenfluss von Main-Donau.Kanal und Altmühl erreichen Sie Beilngries.
    Kapelle St. Leonhard in Walting
    Bei Beilngries vereint sich der Main-Donaukanal mit der Altmühl und gemeinsam fließen sie in Richtung Kelheim zur Donau.
    Der Altmühlradweg führt nun teils an der alten Altmühl, am alten Ludwigskanal oder am Main-Donaukanal recht flach talabwärts.
    Beeindruckende Burgen, Kultur und traumhafte Orte entlang des Wege gibt es viele. Besonders sehenswert sind Beilngries, Prunn und Kelheim.
    Burg Prunn auf einer Felsnadel

     

     

     

    Beschreibung Karte Hotel & Pension Anschlusstouren