Dolomitenradweg von Innsbruck nach Venedig

Wildbach Wipp

Wir starten heute früh in Innsbruck. Beim "Goldenen Dachl" ist noch wenig los. So früh morgens gibt es noch keine Gruppenführungen.
Wir wollen entgegen der ausgewiesenen Beschilderung des Radweges entlang der Bundesstraße die ruhigere Route auf der "Römerstraße" radeln.
Durch die Stadt fahren wir in Richtung des Olympiastadions und suchen dann den Weg zum Schloss Ampras. Wir finden nur den Fußweg, der steil unter der Autobahntrasse hinauf führt. Da heißt es halt schieben.
Wir erreichen das Schloss mit seinem großen, sehenswerten Park. Zahlreiche Pfauen promenieren im Park.
Das Schloss ist in zwei Abschnitte aufgeteilt: Ober- und Unterschloss. In den Räumen des Schlosses ist ein Museum untergebracht.
Zur Weiterfahrt folgen wir im normalen Verkehr der Straße bis Aldrans. Dort treffen wir auf die "Römerroute", die sogar beschildert ist.

Steil geht es hinauf nach "Lans". Kurz nach dem Ort fahren wir an der olympischen Bob- und Rodelbahn vorbei. Wir unterqueren die Seilbahn zum Patschnerkofel und radeln bergauf weiter bis zum Ort "Patsch". Von der kleinen, hochlegenden Straße bietet sich ein schöner Blick auf das Wipptal und die gegenüber liegende Brennerautobahn.
Die Straße führt immer wieder steil bergauf und auch wieder bergab. Bei St. Peter ist gerade eine Baustelle. Die Straße führt steil bergab und führt wellig am Hang entlang weiter bis zum Ort Pfons. Steil bergab fahren wir nach Mühlbachl mit seinen zwei alten Kirchen.
Wir radeln jetzt im Wipptal auf der Straße weiter und erreichen den sehenswerten Ort Matrei.
Wunderschöne historische Häuser reihen sich hier hintereinander.:
Weiter auf der Straße passieren wir mit leichter Steigung den Ort Steinach.
Hier gäbe es eine Alternative auf einem Trail für Mountainbiker, aber mit Gepäck kommt das nicht in Frage. Mit konstanter Steigung radeln wir auf der Straße 182 parallel zur Bahnlinie weiter und erreichen den Ort Gries, unser Tagesziel.
Wir übernachten in der kleinen Pension Gabys Spezerei und genießen das köstliche Viergangmenü! Das Haus ist ein echter Glücksgriff!

Tourenlänge: ca. 41 km
Höhenmeter: 858 m
Fahrzeit: ca 4,5 Std

Anfahrt: Innsbruck
Etappenziel: Gries

Karte

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier

 

 

Bilder zur Radtour

Innsbruck
Goldenes Dachl in Innsbruck
Innsbruck
Blick auf die Olympiaschanze
Innsbruck
Schloss Ampras oberhalb von Innsbruck
Innsbruck
Seilbahn auf den Patscherkofel
Innsbruck
Radweg am Hang entlang
Innsbruck
Blick ins Wipptal
Innsbruck
Ein ständiges Bergauf ......
Innsbruck
..... und Bergab am Berg entlang bringt Höhenmeter.
Innsbruck
Kirche in Mühlbachl
Innsbruck
Der Ort Matrei hat eine lange Geschichte und zahlreiche sehenswerte Häuser
Innsbruck
Steinach ist touristisch geprägt und hat zahlreiche Hotels
Innsbruck
Die Straße folgt mit mäßiger Steigung dem Wippbach bergauf
Innsbruck
Auf der Bundesstraße 182 geht es weiter bergauf - aber die Autos nehmen Rücksicht und es herrscht wenig Verkehr.
Innsbruck
Kirche in Gries
Innsbruck
Leckerer Gamsbraten beim Menü in der kleinen Spezerei