Etappen des Tauernradweges

Alte Saline ReichenhallDer Tauernradweg nutzt im wesentlichen das relative flache Talsystem der Flüsse Salzach, Salach und Inn.
Im südlichen Bereich umgeben die grandiosen Berge der Hohen Tauern den Verlauf des Radweges, ab Salzburg wird es flacher und Sie genießen die nahezu unberührte Flusslandschaft durch die Naturreservate. Beliebt ist auch die Rundtour an Salach, Salzach und Inn mit Start in Salzburg.
Der Radweg startet bei den Krimmler Wasserfällen und führt dann meist auf Wirtschaftswegen durch den lieblichen Pinzgau. Das Gebiet gehört zum Nationalpark "Hohe Tauern".
Durch die kleinen Dörfer erreichen Sie, begleitet von Schlössern am Talrand, den bekannten Ort Kaprun am Fuß des Kitzsteinhorns.
Am Hang der Salzach radeln Sie an Taxenbach vorbei nach Lend.
Danach müssen Sie die einzige größere Steigung bis zu einem Stausee oberhalb von Schwarzbach überwinden, bevor es wieder sehr steil bergab geht.
Über St. Johann erreichen Sie Bischofshofen und radeln auf den Ort Werfen mit seiner beeindruckenden Burg zu.
Danach beginnt eine Straßenetappe bis zum Pass Lueg bei Golling.
Ohne Verkehrsbelastung radeln Sie am linken Talrand weiter über Kuchel und Hallein und erreichen die traumhafte Stadt Salzburg.
Dort enden die Berge und Sie bleiben am Salzachufer, passieren Oberdorf und Laufen und radeln nach Tittmoning.
Das Tal wird dort eng und Sie müssen über eine Hügelkette bis Burghausen radeln, dafür belohnt die Sicht auf die beeindruckende Burg Kaiser Heinrichs II.
Ein weiterer Anstieg auf die Hügel bringt Sie zum Inn-Salzach-Blick, dem Mündungsgebiet von Inn und Salzach.
Nach der Mündung der Salzach in den Inn beginnt das über 50 km lange Naturreservat "Unterer Inn" mit schöner Landschaft und einer vielfältigen Vogelwelt.
Die Stadt Schärding hat ein herrliches barockes Stadtbild. Nach einer Naturetappe am Ufer erreichen Sie erst Wernstein und danach die äußerst sehenswerte Dreiflüssestadt Passau.
Die ergänzende Tour entlang der Salach führt vom Zeller See nach Saalfelden und dann entlang der Leoganger Steinberge durch das Steinerne Meer nach Lofer.
Entlang der Salach erreichen Sie den Saalachsee und schon auf deutscher Seite die Stadt Bad Reichenhall. Über Marzoll geht es weiter nach Salzburg.
Die Salach und Salzach können gut beschildert als Rundtour gefahren werden.
Beim Start in Salzburg geht das problemlos.
Ausgangspunkt: Krimmler Wasserfälle oder Salzburg als Rundtour
Endpunkt: Passau
Länge: Etwa 310 km Salzach, etwa 85 km Saalach
Eignung: Tourenradler, E-Bikes

Übernachten auf der Tour

Hier finden Sie die Übernachtungsliste

Karte

TaauernradwegVon Krimml bis Passau, SalachDonauInnInnSalzachSchärdingPassauBraunauTittmoningHalleinSalzburg GollingBischofshofenLendKrimmlMittersilPiesendorfLaufenBurghausenZell am SeeSalzachOberndorfSaalachBad ReichenhallSaalfeldenKaprun

Bücher zu den Touren

Etappenübersicht Tauernradweg

Der Radweg startet bei den Krimmler Wasserfällen und führt dann meist auf Wirtschaftswegen durch den lieblichen Pinzgau. Das Gebiet gehört zum Nationalpark "Hohe Tauern".
Das Salzachtal ist einerseits von den hohen Bergen der Tauern und auf der anderen Seite von den Kützbühler Alpen begrenzt. Beeindruckend verläuft der Radweg am Nationalpark weiter.
Durch die kleinen Dörfer erreichen Sie, begleitet von Schlössern am Talrand, das bekannte Zell am See oder Kaprun.
Radweg durchs Tal der Salzach
Am Hang der Salzach radeln Sie an Taxenbach vorbei nach Lend.
Danach müssen Sie die größere Steigungen überwinden.
Im Moment sind aufwendige Arbeiten zur Schaffung neuer Staustufen im Gange - es kann Umleitungen geben.
Hinter Lend radeln Sie bergauf zum Bahnhof Loifarn und passieren einen Stausee oberhalb von Schwarzbach, bevor es wieder sehr steil bergab geht.
Über St. Johann erreichen Sie Bischofshofen und radeln auf den Ort Werfen mit seiner beeindruckenden Burg zu. Danach beginnt eine Straßenetappe bis zum Pass Lueg bei Golling.
Ohne Verkehrsbelastung radeln Sie danach am linken Talrand weiter. Über Kuchl und Hallein und erreichen die traumhafte Stadt Salzburg. 
  • Ausgangspunkt: Zell am See
  • Ziel: Salzburg
  • Etappenlänge: ca. 80,5 km
  • Höhenmeter: 160 m
  • Tauernradweg von Zell am See nach Salzburg
  • Tauernradweg
    Die Stadt Salzburg bietet viele Sehenswürdigkeiten. Dort enden auch die Berge und es wird flacher.
    Sie bleiben am Salzachufer, passieren Oberndorf und Laufen und radeln nach Tittmoning. Das Tal wird dort eng und Sie müssen über eine Hügelkette radeln, bevor Sie hinunter nach Burghausen kommen.
    Dort finden Sie eine der größten gut erhaltenen Burgen.
  • Ausgangspunkt: Salzburg
  • Ziel: Burghausen
  • Etappenlänge: ca. 57,0 km
  • Höhenmeter: 260 m
  • Tauernradweg von Salzburg nach Burghausen
  • Tauernradweg
    Ein weiterer Anstieg auf die Randhügel bringt Sie durch ein Waldgebiet zum Inn-Salzach-Blick, dem Mündungsgebiet von Inn und Salzach. Nach der Mündung der Salzach beginnt das über 50 km lange Naturreservat "Unterer Inn" mit schöner Landschaft und einer vielfältigen Vogelwelt. Zahlreiche schöne Städte, Klöster und Schlösser liegen am Radweg. Die Stadt Schärding hat ein herausragendes barockes Stadtbild und nach einer Naturetappe erreichen Sie erst Wernstein und danach die äußerst sehenswerte Dreiflüssestadt Passau. Ausgangspunkt: Burghausen
  • Ziel: Passau
  • Etappenlänge: ca. 102,5 km
  • Höhenmeter: 350 m
  • Tauernradweg Etappe von Burghausen bis Passau
  • Tauernradweg
    Linke Innseite:
    Immer weiter entlang des Naturreservates "Unterer Inn" radeln Sie durch traumhafte Landschaft. Die strecken ist wunderschön, aber sehr naturgeprägt. Auf der österreichischen Seite liegt das sehenswerte Oberberg. Bald erreichen Sie die Barockstadt Schärding. Wernstein mit seiner Burg ist die letzte Sehenswürdigkeit vor der traumhaften Dreiflüssestadt Passau mit seinen Sehenswürdigkeiten
    Barocke Bürgerhäuser in Schärding